+++ Produkt-Ticker +++ Thin-Client-Hersteller Igel weitet mit Version 5 seiner Universal Management Suite (UMS) das Client-Management von seinen TCs auf beliebige Endgeräte mit Windows 7 aus. Damit betritt der Bremer TC-Spezialist erstmals den Markt für Workspace-Management jenseits der reinen Verwaltung hauseigener Endgeräte.

Neben Igels Thin und Zero Clients sowie PCs und Notebooks mit Igel Linux lassen sich laut Angaben des Bremer Herstellers künftig auch Endgeräte mit Windows 7 oder Windows Embedded Standard 7 in der einheitlichen UMS-Konsole zentral verwalten. Der dafür lizenzierbare Universal Management Agent für Windows 7 (UMA) soll im vierten Quartal auf den Markt kommen.

 

Das ebenfalls optional lizenzierbare Igel Management Interface (IMI) erlaube dabei die einfache Integration von UMS in ein bestehendes Enterprise-Management-System: In Form einer standardisierten REST-API gestatte UMS 5 ein integriertes Endpoint-Management im Rahmen eines bestehenden Enterprise-Management-Systems wie zum Beispiel Microsoft SCCM oder IBM Tivoli. Zudem könne man mithilfe von IMI neue Workflows gestalten und den Automatisierungsgrad weiter steigern.

 

Mit IMI richtet sich Igel an Großunternehmen, größere Mittelständler mit vielen Niederlassungen sowie an Dienstleister und Systemhäuser, die mehreren Kunden IT-Arbeitsplätze inklusive Endgerät „as a Service“ anbieten. Des Weiteren bringe die neue UMS-Version Performance-Verbesserungen, funktionale Vereinfachungen sowie eine neu gestaltete Bedienoberfläche mit zwei weiteren Systemsprachen.

 

Die neue Igel Universal Management Suite 5 (UMS 5) ist laut Hersteller ab dem 14. Oktober 2015 im Lieferumfang aller Igel Thin und Zero Clients sowie der Thin-Client-Software Igel Universal Desktop Converter 2 (UDC2) enthalten. Darüber hinaus stehe sie zum gleichen Zeitpunkt kostenfrei unter www.myigel.biz zum Download bereit.

 

Das Igel Management Interface (IMI) soll ebenfalls ab dem 14. Oktober verfügbar sein, der Igel Unified Management Agent (UMA) für Windows 7 erscheine voraussichtlich am 30. Oktober 2015.

 

Weitere Informationen finden sich unter www.igel.de.

 

Mehr zum Thema:

Citrix will Umstieg auf Windows 10 erleichtern

Stratodesk: Einfachere Verwaltung von VDI-Endgeräten

Igel: Stromsparender Thin Client mit Atom-Prozessor

Dell: Einfache Bereitstellung virtueller Desktops

Citrix Synergy: Brücke zwischen Arbeitsplatz und Cloud

 

 

 

Mit UMS 5 dehnt Igel das Client-Management von seinen eigenen TCs auf beliebige Endgeräte mit Windows 7 aus. Bild: Igel