+++ Produkt-Ticker +++ Siemens Enterprise Communications präsentiert mit „Amplifyteams Now“ eine Reihe von Service- und Lösungspaketen, mit denen Unternehmen schneller von den Vorteilen von Unified Communications (UC) profitieren können. Laut dem Anbieter von Lösungen und Services für die Geschäftskommunikation können Anwender mit den Paketen ungenutztes Potenzial erschließen und einen Mehrwert schaffen.

Mehr zum Thema:

Unified Communications „out of the Box“ für bis zu 1.000 Anwender

Drahtlose Präsentation für bis zu 64 Nutzer

Mehrwert für Geschäftsprozesse

Telefonie und Collaboration als Komplettlösung

 

 

Mit den Paketen sollen Nutzer Kosten einsparen und Lösungen für die geschäftliche Kommunikation schnell implementiert können. Zudem ermöglichen sie es Unternehmen und Institutionen, Prioritäten richtig zu setzen und sich gleichzeitig auf das Geschäft zu konzentrieren. Des Weiteren bieten die Services zahlreiche Optionen, mit denen Anwender Unified Communication effizient umsetzen und dabei ihre bereits getätigten Investitionen schützen können, so Siemens Enterprise Communications. Dadurch lasse sich UC entsprechend individuellen Bedürfnissen jederzeit flexibel anpassen.

 

Zudem ermöglichen die Lösungspakete eine bessere interne Kommunikation zwischen Mitarbeitern eines Unternehmens und einen schnelleren Zugriff auf wichtige Informationen. Firmen sollen dadurch die Mobilität im Unternehmen verbessern können. Laut Anbieter kombinieren die Service-Pakete die stärksten Features seines Unified-Communications-Portfolios, sind hocheffizient und minimieren das wirtschaftliche Risiko.

 

Das Feature „Mobile Worker Starter Pack“ richtet sich an Mitarbeiter, die von ihrem eigenen Schreibtisch oder auch vom Büro aus arbeiten, es erhöhe die Produktivität, beschleunige Geschäftsprozesse und senke die Kosten. „Team Productivity Accelerator“ verbessert die Zusammenarbeit virtueller Teams durch leichteres Teilen von Ideen und Informationen – egal, ob vom Büro oder von unterwegs aus.

 

Das Tool „Helpdesk Booster“ ermöglicht einen ortsunabhängigen Remote-Zugriff auf den Bildschirm eines Benutzers. Auf diese Weise können beispielsweise Kundendienstmitarbeiter einen ausgewählten Desktop teilen und am Bildschirm Anmerkungen machen. Um auch über große Entfernungen in Echtzeit zusammenarbeiten zu können, stellt der Anbieter die Lösung „Virtual Coach“ zur Verfügung. Über Instant Meeting kann jeder Meeting-Teilnehmer Dokumente, Anwendungen und Präsentationen problemlos weitergeben.

 

Für Händler empfiehlt Siemens Enterprise Communications die Software „Xpert First Trade Accelerator“. Mit dieser können Anwender in Trading-Räumen statt nur einem Anruf zu einer bestimmten Zeit virtuell unbegrenzt Anrufe parallel über ein Dispatcher-Gerät steuern. Das „Customer Engagement Continuity – Openscape Cloud Contact Center“ unterstützt Mitarbeiter, die beispielsweise außerhalb der Geschäftszeiten im Home-Office genauso arbeiten wollen wie im Büro. Dadurch sollen Contact Center effizienter agieren und ihre Geschäftskontinuität sicherstellen können.

 

Die Lösungs-Packages sind ab sofort weltweit verfügbar. Weitere Informationen gibt es unter www.siemens-enterprise.com/us/amplify-teams.aspx.