+++ Produkt-Ticker +++ Der Softwarehersteller Servonic erweitert seine „Ixi-UMS Small Business Edition (SBE)“ um mobile Abrufmöglichkeiten und Message Waiting Indication (MWI). Grundsätzlich bietet die SBE-Variante professionelles Unified Messaging (UM) mit Fax, Voice und SMS für kleine und mittelständische Unternehmen zu einem akzeptablen Preis.

Ab sofort können die SBE-Benutzer zusätzlich von unterwegs mit Handy, Smartphone oder Tablet auf ihr Postfach zugreifen und Nachrichten bearbeiten, weiterleiten, beantworten oder löschen. Die Mobile Homepage ermöglicht es, über Browser den Ixi-UMS-Anrufbeantworter zu verwalten.

 

Mehr zum Thema:

Integration in den neuen Microsoft Exchange Server 2013

Unified Messaging für Groupwise 2014

Microsoft Lync nahtlos integrieren

Unified-Messaging-System mit zahlreichen Neuerungen

Office-Faxversand auch von mobilen Endgeräten

Klassischer Briefversand ist Auslaufmodell

Managed SMS-Service mit einfacher SAP-Anbindung

 

 

Das Feature „Message Waiting Indication“ zeigt am Telefondisplay neue Nachrichten im E-Mail-Postfach an. Unternehmen mit einer TK-Anlage, die MWI selbst nicht unterstützt, können mit Ixi-UMS die „Message Waiting Indication“-Funktion realisieren.

 

Der Unified-Messaging-Server Ixi-UMS integriert sich über Connectoren in Messaging-Umgebungen wie Microsoft Exchange oder IBM Domino. Enthalten in der SBE-Variante sind ein Connector, maximal sechs Kanäle und 75 User sowie optional das Monitoring Tool „Ixi-Inspector“. Die Funktionen können nach Bedarf zusammen gestellt werden.

 

Die aktuelle Servonic Ixi-UMS SBE Version ist ab 650 Euro (zuzüglich MwSt.) bei Servonic und Vertriebspartnern erhältlich. Weitere Informationen finden sich unter www.servonic.com.

 

 

Neu in der Ixi-UMS SBE von Servonic ist die Funktion MWI, Message Waiting Indication: Neue UM-Nachrichten werden am Telefondisplay angezeigt. Bild: Servonic