Mit dem Modell 9130 bringt Eaton eine weitere USV aus der Powerware-Produktlinie auf den Markt.
Die Geräte mit einem Leistungsumfang von 700 bis 3000 VA sind laut Hersteller besonders
energieeffizient konzipiert – so können Unternehmen Energie sparen, ohne auf zuverlässigen
Spannungsschutz zu verzichten und Green-IT-Initiativen in ihrer IT-Umgebung einfach umsetzen.

Mit einem Ausgangsleistungsfaktor von 0,9 kann die Eaton 9130 sowohl induktive als auch
kapazitive Lasten absichern. Damit eigne sich die USV zum Schutz von Servern, Netzwerkkomponenten,
Telekommunikationsanwendungen, Voice-over-IP- (VoIP-) und Sicherheitssystemen.

Die USV arbeitet mit der so genannten Double-Conversion-Technik: Sie überwacht permanent die
Eingangsstromparameter, reguliert Spannungs- und Frequenzabweichungen und versorgt das kritische
Equipment mit „sauberem“ sinusförmigem Strom. Mittels des auswählbaren Hocheffizienzmodus erreiche
sie einen Wirkungsgrad von über 95 Prozent.

Wegen des großen Eingangsspannungsbereichs muss die 9130 nicht auf die Batterien zugreifen, um
kleinere Stromstörungen auszugleichen.

Eine weitere Besonderheit ist das Advanced-Battery-Management (ABM): Das patentierte
Ladeverfahren verfügt über eine technisch ausgefeilte dreistufige Ladetechnik, was die
Betriebsdauer erheblich verlängert und zugleich die Ladezeit verkürzt.

LANline/jos