Panduit EMEA-Konferenz

Sichere und verlässliche Infrastruktur für IT und Industrie

24. Mai 2022, 7:00 Uhr | Anna Molder
Verkabelung
© Wolfgang Traub

Panduit, Lösungsanbieter im Bereich physikalische und elektrische Infrastruktur für Rechenzentren, Industrie- und Gebäudeautomatisierung, hielt seine erste EMEA-Pressekonferenz ab. Bei der hybriden Veranstaltung standen vier Produktankündigen im Fokus. Die neu eingeführte SmartZone-USV-Familie ermögliche eine sichere Stromverteilung und Schutz im Rechenzentrum mit integrierter Überwachungsfunktion. Zudem präsentierte Panduit die Front-Access-Verkabelungslösung FlexCore Optical Distribution Frame, ein neues Kabelangebot für Single Pair Ethernet sowie das System VeriSafe, um die Spannungsfreiheit von Schränken festzustellen.

Mit SmartZone führt Panduit die Produktfamilie der unterbrechungsfreien Stromversorgungslösungen (USV) ein. Diese biete eine zuverlässige Stromversorgung zum Schutz und als Backup für kritische Computer-IT-Systeme. Die USV-Familie ermögliche bestmögliche elektrische Leistung, intelligentes Batterie-Management und lange Lebensdauer (Lithium-Ionen-Einheiten), erweiterte intelligente Überwachung und Netzwerkfunktionen.

Das SmartZone-Portfolio für die Rack-Montage konzentriert sich laut Panduit-Angaben auf hohe Zuverlässigkeit, Leistungsdichte, Effizienz und sichere Verwaltbarkeit, unterstützt von einem globalen Support-Team. Dieses USV-Sortiment biete Modelle mit unterschiedlichen Nennleistungen, Konfigurationen und Batterien, um anwendungsspezifische Anforderungen zu erfüllen.

Das Angebot umfasst 1-3 kVA Line Interactive und Double Conversion mit Lithium-Ionen-Batterie, 1-3 kVA, 5-10 kVA und 10/15/20 kVA Double Conversion mit Bleibatterie, so die weiteren Angaben. Alle SmartZone-USV-Geräte verfügen über ein 79 mm (3,5 Zoll) großes Touchscreen-Farbdisplay. Der Bildschirm erkenne die Montageausrichtung der USV und drehe sich automatisch, um eine horizontale Installation im Rack oder eine vertikale Tower-Installation zu unterstützen.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass
SmartZone-USV
SmartZone UVS biete hocheffizienten und zuverlässigen Stromschutz.
© Panduit

Entwickelt für kritische Computerumgebungen sollen spezielle Bereitstellungen eine integrierte Rechenzentrumslösung mit USV-Konnektivität mit mehreren externen Batteriepacks (EBP) und einem externen Wartungs-Bypass-Schalter (MBS) bieten. Die Dreiphasen-USV lasse sich als Dreiphasen-In/Dreiphasen-Out-High-Density-USV oder als Dreiphasen-In/Single-Phase-Out-High-Density-USV konfigurieren.

Die USV lasse sich manuell so konfigurieren, dass sie entweder im Normal- oder im ECO-Modus arbeitet. Der Normalmodus ist der Standardmodus für die USV-Einheit und arbeitet als stabiler reiner sinusförmiger Wechselstromausgang und lädt die Batterie auf. Wenn sich die USV im Normalmodus befindet und die Last nicht kritisch ist, lasse sie sich in den ECO-Modus schalten, um die Effizienz der Stromversorgung zu erhöhen.

Das SmartZone-System lässt sich mit der DCIM-Lösung SmartZone Cloud verbinden, um Energie, Umwelt, Sicherheit, Konnektivität und IT-Ressourcen zu verwalten, zu überwachen und zu steuern, so Panduit. Die SmartZone Cloud sammle und verarbeite Echtzeitdaten, um diese Kanäle genau zu überwachen, und sende Warnungen bei potenziellen Ausfällen, um das Risiko kostspieliger Ausfälle zu verringern.


  1. Sichere und verlässliche Infrastruktur für IT und Industrie
  2. Front-Access-Verkabelungslösung
  3. Sicher auf Knopfdruck

Verwandte Artikel

Panduit EEIG

Verkabelung

Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV)