tBL-RJ45-Keystone-Modul von TDE

Steckverbinder: höherwertiger, haltbarer und mit Staubschutz

22. September 2022, 12:00 Uhr | Jörg Schröper
tBL-RJ45-Keystone-Modul von TDE.
© TDE

TDE Trans Data Elektronik aus Dortmund bietet ab sofort ein weiterentwickeltes und verbessertes tBL-RJ45-Keystone-Modul für die Systemlösung tBL – tde Basic Link an. Das Modulgehäuse ist aus vernickeltem Zinkdruckguss gefertigt, erfüllt laut dem Hersteller höchste Anforderungen an die Umweltverträglichkeit, ist haltbar designt und vor mechanischen Einflüssen geschützt. Zum Schutz vor Staub verfügt das Modul nun auch über einen Shutter aus durchsichtigem Kunststoff.

Unverändert hoch – abhängig von der Qualität der Montage und des Kabels – blieben die besonders hohe Leistung mit zusätzlichen Reserven sowie das zeitsparende und werkzeuglose Handling bei Montage und Verkabelung erhalten, so TDE weiter. Das Keystone-Modul ist in Europa gefertigt, sei im Lager verfügbar und jederzeit lieferbar. 

Wie bei allen qualitativ hochwertigen Netzwerkkomponenten setze man als Premiumanbieter auch beim RJ45-Keystone-Modul auf europäische Fertigung, so TDE. Damit will der Netzwerkexperte durchgängige Lieferketten sicherstellen und garantieren, dass keine Einzelkomponenten in der eigenen Fertigung am Produktionsstandort im Landkreis Osnabrück fehlen.

Das tBL-RJ45-Keystone-Modul ergänzt die Systemlösung tBL für die strukturierte Gebäudeverkabelung in Kategorie 6A für Übertragungsraten von bis zu 10GbE. Dabei entspricht die tBL-Verkabelungsstrecke einem Permanent Link gemäß ISO/IEC 11801 (EN50173). Das Auflegen des Moduls am Kabel ist ohne zusätzliches Werkzeug möglich, wodurch es sich schnell, bequem und besonders einfach installieren lassen soll. Es sei lediglich ein Seitenschneider nötig, so der Hersteller weiter.

Das Gehäuse des Steckverbinders-Anschlussmoduls hat ein Einbaumaß von 19,4 mm x 14,7 mm und besteht aus einem vernickelten Zinkdruckguss. Diese Oberflächenbehandlung ergebe ein gleichmäßigeres Erscheinungsbild und biete zudem einen besseren Korrosionsschutz. Das Modul eignet sich für die Installation von Kabeln mit einem Aderdurchmesser von AWG 24 bis AWG 22. Die Gesellschaft für Hochfrequenz-Messtechnik (GHMT) hat in ihrem unabhängigen Prüflabor das Modul nach den Bewertungsstandards ISO/IEC 11801 und IEC 60603-7-51 zertifiziert. Damit entspreche es der Kategorie 6A für eine maximale Frequenz von bis zu 500 MHz.
 

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Verwandte Artikel

TDE Trans Data Electronik

TDE

Steckverbinder