Rohde & Schwarz: Weitere Testlösungen für die Leistungselektronik

Stromparameter unter der Lupe

10. Mai 2022, 8:00 Uhr | Jörg Schröper
Das R&S-RTO6-Oszilloskop führt präzise Power-Integrity-Messungen durch.
© Rohde & Schwarz

Auf der internationalen Fachmesse für Leistungselektronik PCIM Europe in Nürnberg will Rohde & Schwarz seine neuesten Testlösungen für die Entwicklung von Stromversorgungen und anderer Leistungselektronik vorstellen. Die Fachleute des Herstellers zeigen dort Anwendungen zur Stabilitätsanalyse, Power-Integrity- und Komponententests sowie EMI-Fehlersuche und EMI-Precompliance-Tests.

Die Testlösungen von Rohde & Schwarz adressieren demnach mehrere Herausforderungen bei der Entwicklung von Leistungselektronik: Dazu gehören zum Beispiel die Stabilitätsanalyse sowie Power-Integrity-Messungen mit dem vor Kurzem auf den Markt gebrachten R&S RTO6 Oszilloskop. Für die Fehlersuche und Validierung von Stromversorgungsleitungen ist die Erfüllung der Anforderungen an die Power Integrity eine entscheidende Voraussetzung. Aufgrund ihres niedrigen Grundrauschens sollen sich die RTO6-Oszilloskope besonders gut für genaue Power-Integrity-Messungen im Millivoltbereich eignen.

Dank der hohen Aktualisierungsrate der Oszilloskope lassen sich sporadisch auftretende Restwelligkeit sowie periodische oder zufällige Abweichungen (Periodic And Random Disturbance, PARD) schnell erkennen, so der Hersteller. Zum Messaufbau gehört auch der R&S RT ZPR Power-Rail-Tastkopf, der sich aufgrund seiner hohen Bandbreite und Empfindlichkeit, seines sehr niedrigen Rauschens und außergewöhnlich großen Offsetkompensationsbereichs sehr gut für die Charakterisierung von Stromversorgungsleitungen eignen soll.

Neu im Portfolio sind zudem die R&S LCX LCR-Meter, eine Familie leistungsstarker, universell einsetzbarer Impedanzmessgeräte für vielfältige Anwendungen. Auf der PCIM zeigt der Hersteller den R&S LCX200, der Induktivität (L), Kapazität (C) und Widerstand (R) von Bauelementen im Frequenzbereich von 4 Hz bis 10 MHz misst. In Kombination mit einer externen Sweep-Software lassen sich dynamische Impedanzmessungen so besonders komfortabel durchführen, etwa die Messung der Impedanz eines elektrolytischen Bauelements über der Frequenz. Sweeps sind auch über andere Parameter wie Prüfspannung oder Prüfstrom durchführbar.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Verwandte Artikel

Rohde & Schwarz GmbH & Co.KG

Rohde & Schwarz

Messtechnik