Vivax präsentiert Breitband-Cockpit

Visualisierung von Glasfaser-Netzbauprojekten

21. Juni 2021, 08:30 Uhr   |  Anna Molder

Visualisierung von Glasfaser-Netzbauprojekten
© tktVivax

Breitband-Cockpit zeigt den aktuellen Status in einer interaktiven Kartenansicht.

Vivax Solution hat seine Breitband-Cockpit-Lösung vorgestellt. Damit sei der aktuelle Status eines Breitband-Projektes jederzeit online abrufbar. Das Tochterunternehmen des Telekommunikationsspezialisten tktVivax will damit eine Lösung anbieten, die das Monitoring der Ausbaumaßnahmen auch in komplexen Projekten quasi in Echtzeit möglich macht.

Die dazu notwendigen Daten lassen sich aus den Systemen der Tiefbau- und Montageunternehmen oder anderen Kooperationspartnern übernehmen, so Vivax. Das Browser-basierte System zeige dann den aktuellen Status in einer interaktiven Kartenansicht an. Über differenzierte Suchmöglichkeiten und farbige Darstellungen unterschiedlicher Status soll man Problem- und Potentialzonen schnell erkennen und entsprechende Maßnahmen einleiten können. Laut Vivax-Angaben kommt das Breitband-Cockpit unter anderem im Gigabitkompetenzzentrum Heilbronn-Franken, dem derzeit größten eigenwirtschaftlich finanzierten Glasfaserprojekt in Deutschland, zum Einsatz. Hier erhalten alle der rund 90 beteiligten Gemeinden dieser Region Zugriff und können so die Fortschritte des Ausbaus immer aktuell im Auge behalten.

In der interaktiven Kartenansicht seien sämtliche vorhandenen Adressen mit dem jeweiligen Status dargestellt. Die Adresspunkte in der Karte sollen sich anhand verschiedener Kriterien filtern lassen. Das Breitband-Cockpit verfügt über eine zusätzliche Heatmap-Kartendarstellung. Damit sollen sich Hotspots von Adressen, die denselben Status haben, visualisieren lassen. Für die Suche stehen ausgefeilte Techniken für kartenbasierte Suchstrategien zur Verfügung. Dazu gehören Polygon- Umkreis- und Routensuchen, mit denen Adress- und Leistungsdaten gezielt abgerufen und dargestellt werden können.

Die KPIs (Key Performance Indicators) zu Angebotsstatus und Baustatus sind in einem eigenen Dashboard angezeigt. Damit sollen alle Projektbeteiligten einen schnellen Überblick haben und im Bedarfsfall zeitnah einschreiten können. Jeder Anwendende sei dabei bestimmten Berechtigungsgruppen zugeteilt, so dass sich die Zugänge zum System individuell steuern lassen. Für die Integration von Drittsystemen stehen laut Vivax Schnittstellen bereit, über die das Breitband-Cockpit Daten automatisiert übernimmt.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Glasfaser

Glasfaserverkabelung