+++ Produkt-Ticker +++ Winmagic präsentiert mit „Securedoc Cloudvm“ eine neue Sicherheitssoftware zur Verschlüsselung virtueller Maschinen, die auf IaaS-Plattformen (Infrastructure as a Service) laufen. Damit bietet Winmagic nach eigenem Bekunden eine passende Lösung für alle Unternehmen, die Datenschutzbedenken haben, wenn sie ihre sensiblen Daten in virtuellen Umgebungen speichern.

Die Verschlüsselungslösung Securedoc Cloudvm richte sich an Unternehmen, die Windows-basierte Plattformen in öffentlichen, privaten und hybriden Cloud-Umgebungen nutzen, und ermögliche ihnen eine applikationsorientierte, intelligente Schlüsselverwaltung. Durch die in Securedoc Cloudvm integrierte Schlüsselverwaltung könnten Nutzer auf einen Blick einsehen, wo und wie ihre Daten verschlüsselt werden, so der Hersteller.

 

Securedoc Cloudvm sorge für eine höhere Transparenz und Datensicherheit in virtuellen Umgebungen, indem die Verwaltung von Verschlüsselungs-Keys zentral kontrolliert wird – und zwar für verschiedene Endpunkte, Datei-Server, virtuelle Server, File-Sharing-Lösungen (Enterprise File Sync and Share, EFSS) und IoT-Instanzen (Internet of Things).

 

Die applikationsorientierte, intelligente Schlüsselverwaltung von Securedoc Cloudvm erleichtere zudem den Schutz mehrerer verschlüsselter Layer sowie das Management der zugehörigen Schlüssel und Zugangsdaten durch eine spezielle Schlüssel- und Richtlinienverwaltung für virtuelle Umgebungen.

 

Securedoc Cloudvm ist ab sofort als Betaversion erhältlich. Die Vollversion kommt laut Hersteller im Frühjahr 2016 auf den Markt und ist eine Erweiterung von „Securedoc“ sowie der kürzlich angekündigten Lösung „Securedoc Cloudsync“.

 

Weitere Informationen finden sich unter www.winmagic.com/de.

 

Mehr zum Thema: