Das Grazer Unternehmen Nuki hat ein das Smart-Lock-System mit permanenter Internetverbindung entwickelt, das sich in wenigen Minuten bequem an europäischen Schließzylindern nachrüsten lassen soll. Das System eigne sich speziell für Innen-, Verbindungs- sowie Etagentüren, die es mit dem Smartphone oder der Apple Smart Watch automatisch öffnet. Der Zugang vereinfache sich dadurch stark und lasse sich jederzeit zuverlässig dokumentieren, so der Hersteller.

Nuki eigne sich besonders für den Einsatz in Büros, Arztpraxen, Behörden, Läden oder Anwaltskanzleien. Die Vorteile des Smart Locks, das einfach ohne Umbauarbeiten auf das Schloss an der Innenseite der Tür aufgesetzt ist: Kleine und mittelständische Unternehmen können damit die Kosten für die Erstellung physischer Schlüssel einsparen. Ist die App (Android und IOS) installiert, wird das Schloss direkt entriegelt, sobald sich der Nutzer der Tür nähert. Eine Ergänzung stellt laut Nuki die Desktop-basierende Schlüssel- und Berechtigungsvergabe Nuki Web dar. Sie bietet eine einfach und übersichtliche Verwaltung eines oder mehrerer installierter Smart Locks.

Der Status des Smart Locks lässt sich über das Smartphone einsehen. Das Kommen und Gehen werde daher stets zuverlässig dokumentiert, so der Hersteller. Zutrittsrechte sind nicht nur kurzfristig erteilbar, sondern auch sofort zu beenden, beispielsweise bei einem verlorenen Smartphone. Ein Smart Lock kann von bis zu 100 Nutzern verwendet werden. Für die Internetverbindung ist eine Bridge erhältlich, die per Bluetooth mit Nuki verbunden ist.

Da Bluetooth 4.0 Low Energy selbst keine Verschlüsselung bietet, hat Nuki diese auf Applikationsebene implementiert. Konkret kommt ein symmetrisches Verschlüsselungsverfahren mit 256 Bit langen Schlüsseln zum Einsatz (Xsalsa20). Die Schlüsselpaare werden während des Pairings einmalig über einen Diffie-Hellmann basierten Mechanismus sowohl in der App als auch am Nuki generiert und gespeichert, ohne dass dabei jemals eine Übertragung über Bluetooth oder das Internet stattfindet.

Das Nuki Smart Lock kostet 229 Euro. Optional ist die Nuki Combo, bestehend aus einem Nuki Smart Lock und einer dazugehörigen Bridge, für 299 Euro erhältlich. Für die Nuki Bridge beläuft sich der Preis auf 99 Euro. Das Smart Lock sowie die Nuki Bridge sind im Onlineshop unter https://nuki.io/de/shop/ oder bei Amazon bestellbar. Weitere Informationen stehen unter unter nuki.io/de/unternehmensloesungen/ bereit.

Dr. Jörg Schröper ist Chefredakteur der LANline.