Acronis hat die Verfügbarkeit von Acronis True Image Virtual Edition bekannt gegeben. Die
Unternehmenslösung zielt auf die Sicherung und Wiederherstellung von virtuellen Maschinen auf einem
physischen Server sowie deren Migration zwischen physischen und virtuellen Umgebungen. Der
Hersteller präsentiert die Lösung erstmals auf der VMworld 2009 in Cannes (24.-26.02.09) sowie auf
der Cebit in Hannover.

Acronis True Image Virtual Edition ermöglicht die Sicherung, Wiederherstellung oder den Test von
bis zu 99 virtuellen Maschinen pro physischem Host zum Komplettpreis. Für das Backup einer neu
erstellten virtuellen Maschine entstehen damit keine zusätzlichen Kosten.

Mehr zum Thema:

Acronis: Regelmäßige
Sicherung von Systemen bietet mehr Sicherheit vor Bedrohungen wie Conficker

Chaotische
Virtualisierung führt zu Überdimensionierung
„Die Komplexität und Kosten der Lizenzstrukturen,
die mit der Einführung einer Business-Continuity-Strategie für virtuelle Umgebungen verbunden sind,
schrecken viele Unternehmen ab. Mit der Einführung von Acronis True Image Virtual Edition
verdeutlichen wir unsere Absicht und Verpflichtung, Klarheit für Unternehmen zu schaffen, die die
Notwendigkeit der Datensicherung innerhalb virtualisierter Umgebungen erkannt haben“, erklärt
Christiane Glöckler, Managing Director bei Acronis Germany.

Peter Koller/wg

637825.jpg