Digital Hands führt den von Apposite Technologies entwickelten Lastgenerator „TrafficJam“ im deutschsprachigen Markt ein. Der Verkehrsgenerator ist nach Angaben des Distributors für den Einsatz in Unternehmensnetzen und bei Service-Provider konzipiert, die den Durchsatz und die verfügbare Bandbreite in ihren Netzwerken messen wollen.

Bisher mussten Unternehmen für solche Tests teure Werkzeuge beschaffen oder sich mit Open-Source-Lösung wie beispielsweise iPerf auseinandersetzen. TrafficJam ist laut Digital Hands dagegen ein leistungsstarkes und dabei kostengünstiges Testwerkzeug, das TCP- und UDP-Datenströme bis zu einer Geschwindigkeit von 1 GBit/s erzeugt. Es baut auf einer portablen Hardware auf und nutzt zustandsorientierte TCP-Verbindungen zur realistischen Überprüfung sich ändernder Netzwerkbedingungen. Die flexiblen Konfigurationsoptionen von TrafficJam sollen dem Nutzer die individuelle Anpassung der Testverkehre und die Überprüfung verschiedener TCP-Parameter auf die Netzwerkleistung erlauben.

Das einfach zu bedienende, Browser-basierende GUI diene zur Echtzeit-Überwachung der Verbindungen und biete dem Tester dazu entsprechende Live-Grafiken und Statistiken. Es vereinfache zudem das Einrichten und Bewerten von Tests, so Digital Hands weiter, damit keine wertvolle Zeit mehr für komplizierte Konfigurationen beim Testaufbau verloren geht.

TrafficJam eignet sich für folgende Einsatzbereiche:

  • Durchsatzvalidierung: Wird die zugesagte Datenrate des Carriers/Providers eingehalten? Mit TrafficJam ist der über das Netzwerk übertragene Datenverkehr messbar und die verfügbare Bandbreite beziehungsweise der erzielte Durchsatz überprüfbar,
  • Überprüfung der Netzwerk-Sättigung: Während des Leistungstests lässt sich zusätzlicher Verkehr in das Netzwerk einschleusen. Ab einem gewissen Punkt ist das Netzwerk gesättigt und der Tester erhält Antworten darauf, wie sich die aktiven Anwendungen im Stressfall verhalten,
  • Test von WAN-Beschleunigern: Auf Basis von TrafficJam lässt sich die optimale Konfiguration von WAN-Beschleunigungslösung erarbeiten, und der Tester stellt sicher, dass der Datenverkehr im WAN problemlos übermittelt wird,
  • Lasttests im Netzwerk: Nur wer die Grenzen seiner Netzwerke kennt, weiß wie diese unter Höchstlast reagieren. Mit TrafficJam können unterschiedlichen Verkehrslasten generiert und somit einfach ein Stresstests durchgeführt werden, und
  • Fehlerbehebung im Netzwerk: Mit TrafficJam lassen sich die wichtigen Performance-Indikatoren (Latenz, Durchsatz und Paketverlust) messen, um die „schwächsten Verbindungen“ im Netzwerk oder mögliche Probleme der Netzwerkkonfiguration zu identifizieren.

Thomas Fink, Geschäftsführer von Digital Hands, verweist auf die sorgfältige Evaluierung unterschiedlicher Produktstrategien im Bereich der Verkehrsgeneratoren und der Netzwerkanalyse, um Anwendern schlussendlich mit der Lösung ein umfassendes und qualitativ erstklassiges Leistungsspektrum bieten zu können. TrafficJam ist für 2.490 Euro auch online unter www.digital-hands.eu erhältlich.

Dr. Jörg Schröper ist Chefredakteur der LANline.