HPEs Netzwerktochter Aruba erweitert ihre Mobile-First-Architektur um das ML-gestützte (Machine Learning) Analysewerkzeug NetInsight. Zugleich will der Anbieter mittels neuer Partnerschaften autonome Netzwerke aufbauen und intelligentere digitale Arbeitsumgebungen ermöglichen.

Angesichts zunehmender Verbreitung von Mobile-, IoT- (Internet of Things) und Cloud-Umgebungen und der resultierenden hochdynamischen Umgebungen, so Aruba, benötige eine IT-Organisation moderne Werkzeuge, um Performance-Problemen einen Schritt voraus zu sein und das Netzwerk zu optimieren, bevor Störungen auf die Benutzer durchschlagen. Hier soll die Netzwerk-Performance-Analysesoftware NetInsight für höhere Service-Qualität und stabileren Netzwerkbetrieb sorgen. NetInsight nutze Machine Learning für die laufende Überwachung des Netzwerks. Im Fall von Anomalien liefere die Software Details sowie Empfehlungen, wie sich das Netzwerk optimieren lässt.

Partnerschaften für die IoT-vernetzte Arbeitswelt

Mobility-, Cloud- und IoT-Technik verändern die Arbeitswelt, so der Netzwerkausrüster. Deshalb habe man das ArubaEdge-Partnerprogramm um eine neue Kategorie von Partnern erweitert: Gewerbe-Immobilienfirmen sowie Anbieter intelligenter Büromöbel („Connected Furniture“) und entsprechender neuer Technik. Gemeinsam mit den Partnern will man intelligente – also IoT-fähige – Arbeitsumgebungen schaffen, nicht zuletzt mittels sicherer Anbindung der entsprechenden IoT-Sensorik im Unternehmen.

Derlei Smart-Building-Services reichen laut Aruba von individueller Beleuchtung und Arbeitsplatzergonomie über automatisierte Konferenzräume bis hin zu vorbeugender Gerätewartung (Predictive Maintenance) mit ebenfalls automatisierten Energiesparfunktionen. Verwirklichen will man dies mittels einer einheitlichen Infrastruktur.

Im Rahmen seiner Initiative für den intelligenten digitalen Arbeitsplatz kooperiert Aruba mit Anbietern digitaler Arbeitsplatzsysteme, darunter neben Envoy, Robin und Teem nun auch AccelTex, HPE Pointnext, Lunera, Patrocinium und SpaceIQ. Die Partner liefern Lösungen für Location-Services, Enterprise-IoT-Management und die Automation digitaler Arbeitsplätze.

NetInsight ist laut Bekunden Arubas ab sofort zu Abonnementpreisen ab 30 Dollar pro Netzwerkgerät (Access Point, Controller) erhältlich. Weitere Informationen finden sich unter www.arubanetworks.com

Dr. Wilhelm Greiner ist freier Mitarbeiter der LANline.