+++ Produkt-Ticker +++ Der „Starface Client for Android“ für die hybride Telefonanlage von Starface steht ab sofort auf Google Play zur Verfügung. Der von O-Byte.com, einem Partner des Herstellers, entwickelte Client binde Android-Mobilgeräte nahtlos an die Telefonanlage an. Mitarbeiter erhalten so überall Zugriff auf die Komfortfunktionen der Anlage, so Starface.

Mehr zum Thema:

Universeller IPSec-VPN-Client für Android

SSL-VPN unterstützt Android 4.x

NCP stellt IPSec-VPN-Clients für Android vor

 

 

Der Client bringt die Business-Funktionen der Telefonanlage auf das Android-Smartphone. Mobile Mitarbeiter sollen so Rufumleitungen einfach über das Mobiltelefon konfigurieren können. Zudem lassen sich die Ruflisten ihres Festnetztelefons anzeigen und Gesprächspartner per Fingertipp direkt aus den Ruflisten heraus anwählen. Auch die Voice-Mail-Funktion des Festnetzanschlusses lässt sich am Smartphone genau so nutzen wie im Büro, so der Hersteller. Erhält ein Mitarbeiter im Büro eine Sprachnachricht, benachrichtigt der Client ihn. Der Mitarbeiter kann die Voice-Mail dann direkt am Smartphone abhören.

 

Die Lösung unterstützt zwei Betriebsarten: Im Modus „Call Back“ lassen sich am Smartphone getätigte Telefonanrufe in Rückrufe über die Telefonanlage umwandeln. Auf diese Weise lasse sich der Anruf vom Smartphone wie ein Telefonat vom Festnetzanschluss des Mitarbeiters anzeigen und abrechnen. Im „Call Through“-Modus hingegen lassen sich laut Hersteller Anrufe vom Smartphone über die Telefonanlage zur gewählten Rufnummer weiterleiten. Dies senke die Kosten für Telefonate vom Handy ins Ausland.

 

Der Client arbeitet mit allen Android-Version ab 2.1. Die Anwendung steht ab sofort über Google Play sowie über Starface zur Verfügung.

Mobile Mitarbeiter können mit dem Starface Client for Android Rufumleitungen einfach über das Mobiltelefon konfigurieren.