+++ Produkt-Ticker +++ Cisco bietet nun für seine Ethernet Switches der Reihen Catalyst und Nexus die nächste Leistungsstufe mit den Übertragungsgeschwindigkeiten 40 Gigabit Ethernet und 100 Gigabit Ethernet (GbE) an.

Die damit mögliche Beschleunigung der Datenübertragung bietet laut Hersteller einen deutlichen Vorteil bei der Einführung neuer Cloud-, Video- und Mobilanwendungen. Gleichzeitig seien die bisherigen Investitionen durch 40GbE-Optionen für die Catalyst-6500-Serie und 100GbE-Funktionalität für die Nexus-7000-Serie geschützt.

 

Mehr zum Thema:

Augen auf bei der Komponentenwahl

Richtig wählen

Kurs: Integration und Betrieb von Cisco Catalyst Switches

Kurs: Cisco-Nexus-Switches implementieren und verwalten

Cisco: Weitere Switches und Firewall-Lösung

Bandbreiten-Monitoring mit erweiterter Cisco-Unterstützung

 

 

Cisco ergänzt nach eigenem Bekunden außerdem sein Ethernet-Switching-Portfolio um zwei neue 10GbE-Switching-Plattformen, den Catalyst 4500-X und den Nexus 3064-X. Zur Vereinfachung des Betriebes in geswitchten Ethernet-Umgebungen biete Cisco neue Funktionalitäten: „Easy Virtual Network“ enthalte einfachere Funktionen für die Netzwerkvirtualisierung mithilfe der Produktlinien Catalyst 6500, 4500 und ASR 1000.

 

Zudem stünden nun skalierbare virtuelle Dienste mit der neuen Nexus 1010-X Appliance für Rechenzentren zur Verfügung. Unternehmen könnten mit diesen beiden Erweiterungen ihre Netzwerke leichter skalieren und ihren IT-Betrieb vereinfachen sowie dabei ihre bisherigen Cisco-Switches weiterhin nutzen.

 

Weitere Informationen finden sich unter www.cisco.de.

Die Cisco-Nexus-Produktfamile lässt sich jetzt auf 40/100GbE aufrüsten.