Schneider Electric: Struxureware Data Center Operation 8.0 schließt Lücke zwischen IT- und Facility-Management

DCIM-Lösung mit "Mieter"-Portal für Colocation-RZs

03. Juni 2016, 09:28 Uhr   |  LANline/pf

DCIM-Lösung mit

+++ Produkt-Ticker +++ Schneider Electric hat seine Datacenter-Infrastructure-Management-(DCIM-)Suite Struxureware Data Center erweitert. "Struxureware Data Center Operation 8.0" umfasst jetzt laut Hersteller neue Funktionen für das Management von Colocation Datacentern, einschließlich einer Überwachung der Stromversorgung.

Dadurch erhielten IT-Verantwortliche sowie Datacenter-Betreiber und Mieter einen größeren Überblick über ihre IT-Infrastruktur und IT-Infrastruktur-Assets. IT-Manager könnten damit die Kapazitäten über mehrere Standorte hinweg besser verwalten und ihre Betriebskosten senken.

Zu den neue Funktionen der Version Struxureware Data Center Operation 8.0 zählt der Hersteller:

– Der Web-Client gewährt über gängige Browser Einblicke in die IT-Assets, den Energieverbrauch und die Leistungsfähigkeit des Datacenters, bis hin zur Rack-Ebene. Dies helfe, die Wartungskosten zu senken. Zusätzlich unterstütze er IT- und Facility-Manager dabei, auf dem neusten Informationsstand zu bleiben und durch neue Funktionalitäten, die Handlungsempfehlungen geben, entsprechende Entscheidungen zu treffen.

– Dank des „Mieter“-Portals könnten Colocation-Betreiber zusätzliche Services anbieten. Das Portal verschaffe Mietern zum Beispiel einen sofortigen Überblick über ihre gehosteten Server. Außerdem gibt es ihnen Einblick in die Räume, vermietete Stellflächen und Racks, reservierte Kapazität, gemessene Leistung sowie Rack-Temperatur, so der Hersteller. Mieter erhielten dadurch Zugang zum KPI-Dashboard (Key Performance Indicator).

Das Portal ermögliche es Mietern ebenfalls, ihre IT-Assets einzusehen, ohne direkten Zugang zum lokalen Netzwerk des Anbieters zu benötigen. Per Mausklick lasse sich der Zugang zudem für jeden Mieter individuell freischalten oder sperren und auswählen, welche Informationen mit ihm geteilt werden.

– Die neue Version biete außerdem Kapazitätsplanung und Risiko-Management für Gleichstrom und Wechselstrom sowie eine gemischte Energieinfrastruktur. So könnten IT-Manager die Kapazitäten der Geräte, die mit Gleichstrom betrieben werden, innerhalb ihres Datacenters besser einplanen und Risiken minimieren.

– Prognostizierte Leistung: Die neue Version der Software verschafft nach Aussage des Herstellers Einblick bis auf Rack- und Leistungsschalterebene. So erhielten die Betreiber Informationen über den Stromkreis und könnten freie Kapazitäten ermitteln. Geschätzte Lastwerte würden automatisch von tatsächlichen Leistungsmessungen abgeleitet.

Die Version 8.0 von Struxureware Data Center Operation ist ab sofort verfügbar. Weitere Informationen finden sich unter www.schneider-electric.de.

Mehr zum Thema:

Schneider Electric: "Struxureware Data Center Operation 8.0" umfasst jetzt neue Funktionen für das Management von Colocation Datacentern, einschließlich einer Überwachung der Stromversorgung.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Microsens: Einbauhilfe für 19-Zoll-Schränke

Verwandte Artikel

DCIM

Schneider Electric