+++ Produkt-Ticker +++ Teldat bietet ab Anfang Dezember 2014 zwei neue SIP-DECT-Systeme – Elmeg Dect150 als Singlecell- und Elmeg Dect200/Dect200M als Multicell-Lösung – für die mobile Kommunikation mit den Elmeg-Hybird-TK-Systemen an. Ergänzt werden die DECT-Systeme laut Hersteller durch die neuen schnurlosen Telefone Elmeg D130 und Elmeg D140.

Die neuen Elmeg-DECT-over-SIP-Lösungen verbinden die Vorteile der IP-Telefonie und der DECT-Technologie mit integrierten Business-Funktionen sowie einer zentralen, Web-basierten Verwaltung, so der Hersteller. Zusammen mit den Elmeg-Hybird-Anlagen biete Teldat damit eine Lösung für sichere Sprachkommunikation in kleineren und mittleren Unternehmen.

 

Mehr zum Thema:

DECT-Konferenztelefon für professionelle Audio- und Videokonferenzen

DECT-Telefonie mit Microsoft Lync Server 2010

SIP-DECT-Lösung mit neuen Funkionen

Schnurlose Erweiterungen für Elmeg-ITK-Systeme

IP-TK-Systeme mit Fax over IP und Notruffunktionen

Kompakte ITK-Anlage für KMU

 

 

Die Elmeg Dect150 ist nach Herstellerangaben eine kompakte in die Elmeg-Hybird-Systeme integrierte DECT-Basisstation (Singlecell) und ermöglicht es Unternehmen, bis zu sechs Mobilteile Elmeg D130 oder Elmeg D140 anzubinden. Auf der Basis des SIP-Protokolls unterstütze das Elmeg Dect150 dabei über das LAN bis zu vier gleichzeitige Gespräche. Mit bis zu sechs Repeatern, die die Reichweite der Telefone erweitern, decke das Elmeg Dect150 auch große Gesamtflächen über mehrere Etagen ab.

 

Die Elmeg-Dect200-Basisstation erlaubt laut Hersteller acht Gespräche. Auf der Basis des SIP-Protokolls, unterstützt das Gesamtsystem über das LAN bis zu 30 gleichzeitige Gespräche. Das Elmeg-Dect200-System sei eine gut geeignete Lösung, um auch große Gesamtflächen über mehrere Etagen unterbrechungsfrei abzudecken.

 

Der „Elmeg Dect200M Manager“ wiederum vereine bis zu 20 über das LAN verbundene Elmeg-Dect200-Basisstationen zu einer flexiblen Multicell-Lösung. Innerhalb dieses Zellenverbunds könnten bis zu 100 Mobilteile Elmeg D130 und D140 für ein unterbrechungsfreies Telefonieren mit „Seamless Roaming and Handover““ eingebunden werden.

 

In Kombination mit den neuen Mobilteilen Elmeg DECT130 und Elmeg DECT140 greifen Elmeg Dect150/Dect200M unmittelbar auf das Hybird-LDAP-basierte globale Telefonbuch zu und unterstützen das Voice-Mail-System der Hybird-Familie bei Bedarf für jedes Endgerät, so der Hersteller.

 

Darüber hinaus seien die Elmeg-DECT-Endgeräte kompatibel zu TAPI- und CAPI-basierten Partnerprodukten wie von Estos und C4B und ermöglichten eine Integration von CTI-Funktionen in diversen Anwendungen wie zum Beispiel Exchange, Outlook, Lotus Notes, Tobit David, CRM-Systemen und weiteren.

 

Die Preise (EVP netto) der neuen Elmeg-DECT-over-SIP-Serie betragen 115 Euro (Elmeg Dect150), 519 Euro (Elmeg Dect200), 519 Euro (Elmeg Dect200M) sowie 111 Euro (Elmeg D130) und 142 Euro (Elmeg D140).

 

Weitere Informationen finden sich unter www.teldat.de/Dect150 und www.teldat.de/Dect200.

 

Die neuen Elmeg-DECT-over-SIP-Lösungen verbinden die Vorteile der IP-Telefonie und der DECT-Technologie mit integrierten Business-Funktionen sowie einer zentralen, Web-basierten Verwaltung.