Ricoh: Neue Farb-MFP-Serie MP C2003 und MP C2503 für bessere Workflows im Unternehmen

Energieeffiziente A3-Multifunktionssysteme

05. Februar 2014, 07:41 Uhr   |  LANline/pf

Energieeffiziente A3-Multifunktionssysteme

+++ Produkt-Ticker +++ Mit den neuen Multifunktionssystemen MP C2003SP, MP C2003ZSP, MP C2503SP und MP C2503ZSP erweitert Ricoh sein Portfolio um vier leistungsstarke A3-Farbsysteme. Die Modelle arbeiten laut Hersteller sehr energieeffizient und seien dank diverser Funktionen besonders sparsam im Verbrauch von Toner und Papier.

Mit einer Ausgabegeschwindigkeit von 20 beziehungsweise 25 Seiten pro Minute seien die Modelle besonders produktiv. Sie verarbeiten nach Herstellerangaben Grammaturen von 52 bis 300 g/m2 und Papiergrößen von A6 bis A3. Zudem sollen sie das SRA3-Format unterstützen, damit Anwender Schnittmarken für ein einfaches und effizientes Proofing drucken können. Der optional erhältliche Hefter ermögliche eine Bindung von bis zu fünf Seiten ohne Heftklammern.

Mehr zum Thema:

HP: Neue Multifunktionsdrucker für Unternehmen

Farb- und Schwarz-Weiß-MFPs mit gehobenen Sicherheits-Features

Multifunktionssysteme unterstützen mobiles Drucken und Scannen

Ressourcenschonende A4-Druck- und -Multifunktionssysteme

Schwarz-Weiß-Multifunktionssysteme mit intuitivem Bedienkomfort

Drahtlose Desktop-Drucker für kleine Büros

Die neueste GWNX-Controller-Generation des Herstellers punkte zudem mit praktischen Funktionen wie einem individualisierbaren Startbildschirm, dem Drucken von USB-Stick beziehungsweise SD-Karte über die integrierten Steckplätze sowie dem zeitsparenden Distributed-Scan-Management, mit dem sich Einstellungen und Ziele zum Scannen automatisch festlegen lassen.

Die Systeme sind laut Hersteller nach einer kurzen Aufwärmzeit von 19 (SP-Modelle) beziehungsweise 69 Sekunden (ZSP-Modelle) einsatzbereit. Der erste Farbdruck erfolge nach 7,6 beziehungsweise 7,5 Sekunden, der erste Schwarz-Weiß-Druck nach 5,4 beziehungsweise 5,3 Sekunden.

Aufgrund der kurzen Aufwärmzeit, der niedrigen TEC-Werte und der Möglichkeiten zum automatischen An- und Ausschalten verbrauchen die Modelle weniger Strom als andere Systeme ihrer Klasse, so der Hersteller.

Funktionen wie Duplexdruck, Kontingenteinstellungen oder eine animierte Anzeige zum bisher eingesparten Papier unterstützten zudem den Anwender bei einem verantwortungsvollen Umgang mit Verbrauchsmaterial. Die verarbeiteten Komponenten aus Biokunststoff und Elektrostahl würde den ökologischen Fußabdruck der Systeme zusätzlich reduzieren.

Die Modelle MP C2003ZSP und MP C2503ZSP sind laut Hersteller mit Ricohs neuem Bedienkonzept auf Android-Basis und einem 10,1 Zoll großen Multi-Touch-Bedienfeld ausgestattet. Die von Smartphones und Tablet-PCs bekannte Bedienung lasse den Nutzer per Fingerwisch durch das Menü scrollen. Applikationen könnten per Drag and Drop verschoben werden. Darüber hinaus sollen Anwender im Internet surfen und PDF-Dokumente sowie Internet-Seiten ohne Umweg über den PC ausdrucken können.

Die Modelle MP C2003SP, MP C2003ZSP, MP C2503SP und MP C2503ZSP sind zum Preis von 5.500 Euro, 5.700 Euro, 6.800 Euro beziehungsweise 7.000 Euro im Fachhandel erhältlich.

Weitere Informationen finden sich unter www.ricoh.de.

Die Modelle MP C2003ZSP und MP C2503ZSP sind mit Ricohs neuem Bedienkonzept auf Android-Basis und einem 10,1 Zoll großen Multi-Touch-Bedienfeld ausgestattet.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Drucker

MFP

Ricoh