+++ Produkt-Ticker +++ Hewlett Packard Enterprise (HPE) bringt Server mit nicht-flüchtigem Arbeitsspeicher auf den Markt. Die Speichertechnologie HPE Persistent Memory verbinde die Leistung von Hochgeschwindigkeits-Arbeitsspeichern mit der Beständigkeit von Massenspeichern und ermögliche damit eine höhere Anwendungs-Performance, so der Hersteller. HPE kündigt zudem neue Optionen für die HPE-Server Proliant Gen9 und weitere Lösungen an, mit denen Firmen ihre Rechenzentren modernisieren können.

Die neuen Proliant-Gen9-Server, die Persistent Memory unterstützen, beschleunigen laut HPE die Bereitstellung von Diensten, erhöhen die Leistung von Anwendungen und sichern Transaktionen ab. Damit seien die Server als erstes Produkt des HPE-Persistent-Memory-Portfolios für den HPE-8GB-NVDIMM-Speicherbaustein optimiert. Diese Technik soll Datenbanken und Analytics-Umgebungen beschleunigen und damit ideal für Anwendungen sein, für die traditioneller Speicher zum Flaschenhals wird. Der HPE 8GB NVDIMM wurde laut HPE nach dem Industriestandard NVDIMM-N in Kooperation mit der JEDEC und SNIA entworfen. Er enthält eine Notstromzufuhr durch die sogenannte Smart Storage Battery, die im Falle eines Stromausfalls bis zu 16 NVDIMMs beim Transfer von Daten aus dem DRAM in Flash-Speicher in Betrieb hält.

 

Die HPE-Proliant-Gen9-Optionen und dazu passenden Lösungen sind ab sofort über HPE und die weltweiten Vertriebspartner verfügbar. Die Preise variieren je nach Modell und Kundenkonfiguration. HPE 8GB NVDIMM ist ab Mai 2016 für die mit Intel-E5-2600 v4-Prozessoren ausgestatteten HPE Proliant DL360 und DL380 verfügbar.

 

Weitere Informationen gibt es unter www.hpe.com.

 

Mehr zum Thema:

Hyperkonvergentes System mit einfacher Bedienung

All-Flash Arrays mit höchster Verfügbarkeit und Performance

HPE: Preisgünstiger Einstieg für KMU in Hybrid-Flash-Lösungen

Schneller zu All-Flash-Umgebungen

HPE-8GB-NVDIMM-Speicherbaustein: Diese Technik soll Datenbanken und Analytics-Umgebungen beschleunigen und damit ideal für Anwendungen sein, für die traditioneller Speicher zum Flaschenhals wird.