Der Blancco Data Cleaner 4.7 soll Firmen ein Höchstmaß an Sicherheit und Transparenz bei der Datenlöschung garantieren. Dies belegt ein beim TÜV SÜD in Auftrag gegebenes, unabhängiges Gutachten: Die Wiederherstellung von mit dem Blancco Data Cleaner 4.7 gelöschten Daten ist unmöglich. Die Software sorgt auf allen gängigen ATA-, SATA und SCSI-Festplattensystemen für eine vollständige und zuverlässige Löschung der Daten. Das neutrale TÜV-Gutachten bescheinigt der Blancco-Software maximale Sicherheit und hohe Effizienz. Begründung: Selbst mit „sehr hohem Aufwand“ ist bei ordnungsgemäßem Gebrauch der Lösung eine Wiederherstellung der einmal vernichteten Daten nicht realisierbar.

Darüber hinaus gewährleistet die Lösung laut TÜV SÜD eine detaillierte Dokumentation des gesamten Löschvorgangs. Das Gutachten bestätigt, dass alle Arbeitsschritte für den Anwender durchgängig nachvollziehbar und eindeutig zuzuordnen sind. Technische Probleme beim Löschvorgang – wenn Daten nicht vollständig oder rückstandsfrei vernichtet werden können – identifiziert der Blancco Data Cleaner frühzeitig mithilfe einer integrierten Fehlerkennung. Weitere Informationen finden sich unter
www.blancco.com .

LANline/mw