+++ Produkt-Ticker +++ HP erweitert sein Converged-Storage-Portfolio um die Software Peer Motion und neue 3Par-Speichersysteme. Mit Peer Motion lassen sich laut HP-Angaben Speichersysteme in Peer-to-Peer-Verbünden (Storage Federation) koppeln. Innerhalb dieser Verbünde würden dann die Daten virtualisierter und Cloud-basierter Anwendungen lastabhänig verteilt. Ebenfalls neu ist das Speichersystem P10000 3Par. Das mandantenfähige System könne die Arbeitslasten verschiedener Anwendungen in einem System konsolidieren. Erweiterte Thin-Provisioning-Technik helfe, Kapazitäten besser auszulasten.

Mit Peer Motion können Unternehmen laut HP die Arbeitslast unterbrechungsfrei über alle Speichersysteme hinweg verteilen, die Systemauslastung durch Federated Thin Provisioning (das transparente Verschieben von Anwendungsdaten auf Systeme mit freien Kapazitäten) verbessern und dank Federated Asset Management Ausfallzeiten minimieren.

 

Knapp ein Jahr nach der Übernahme von 3Par bringt HP das Speichersystem P10000 3Par in den zwei Modellvarianten V400 und V800 auf den Markt. Diese so genannte 3Par V-Klasse unterstütze innerhalb eines Hochleistungs-Arrays gemischte, schwer vorhersehbare Arbeitslasten mehrerer Mandanten gleichzeitig. Im Vergleich zu früheren 3Par-Systemen habe man die Port-Dichte und Plattenressourcen um den Faktor 1,5 gesteigert. Die Leistungsfähigkeit für sequentielle Lasten wie Datenanalysen sei nun um das Dreifache höher. Daten würden innerhalb des Arrays selbstständig umverteilt, sobald neue Ressourcen hinzugefügt werden.

 

Des Weiteren verspricht HP eine dreimal größere Bandbreite für die Umwandlung von Fat auf Thin Storage sowie die Erkennung und Rückgewinnung ungenutzter Speicherkapazität, da Applikationen Daten mithilfe einer neuen „Nano Reclamation Engine“ schreiben und löschen. Eine Remote-Datenreplizierung entdecke ungenutzten Speicherplatz in herkömmlichen Speichersystemen und reduziere damit den Netzwerk- und Fernwartungsbedarf.

 

Das Speichersystem P10000 3Par ist laut Hersteller ab dem 29. August weltweit bei HP oder seinen Partnern verfügbar. Die EMEA-Listenpreise beginnen bei 200.000 Euro. HP 3Par Peer Motion ist ein eigenständiges Software-Produkt, das separat erworben werden muss. Kunden mit Wartungsvertrag für Lefthand-Speichersysteme können ihre Betriebsumgebung kostenlos aktualisieren.

 

Weitere Informationen zu HP P10000 3Par: www.hp.com/go/P10000.

Knapp ein Jahr nach der Übernahme von 3Par bringt HP das Speichersystem P10000 3Par in den zwei Modellvarianten V400 und V800 auf den Markt. Bild: HP