+++ Produkt-Ticker +++ Netzwerker Extreme Networks erweitert sein Extremeswitching-Produktportfolio um die neue „Industrial Switch“-Serie (ISW). Diese Industrial-Ethernet-Switches wurden laut Hersteller dafür entwickelt, durchgängige Verfügbarkeit, leichte Handhabung, Effizienz und hohe Leistungsfähigkeit selbst in anspruchsvollsten Anwendungsumgebungen zu gewährleisten. Die Switches eignen sich laut Angaben von Extreme Networks für Einsatzbereiche wie Produktion und Überwachung, intelligente Transportsysteme, Versorgungsunternehmen und für die „Smart City“.

Die Managed-Switches unterstützen laut Hersteller Power over Ethernet (PoE) und PoE+ gemäß IEEE 802.3af und 802.3at zur Versorgung von Endpunkten wie IP-Kameras oder WLAN Access Points. Zudem böten sie schnellen Failover und umfangreiche IP-Multicast-Unterstützung für anspruchsvolle Video-Applikationen.

Die neue Industrial-Switch-Baureihe von Extreme Networks ist in DIN-Rail- oder in wandmontierten Acht- und Zwölf-Port-Varianten für Fast- wie auch Gigabit-Ethernet-Applikationen erhältlich. Bild: Extreme Networks

Die neue Industrial-Switch-Baureihe von Extreme Networks ist in DIN-Rail- oder in wandmontierten Acht- und Zwölf-Port-Varianten für Fast- wie auch Gigabit-Ethernet-Applikationen erhältlich. Bild: Extreme Networks

Die Industrie-Switches unterstützen eine Betriebstemperatur von -40°C bis 75°C und verfügen über ein lüfterloses IP30-Metallgehäuse, um auch unter widrigen Verhältnissen arbeiten zu können. Die ISW-Baureihe ist in DIN-Rail- oder in wandmontierten Acht- und Zwölf-Port-Varianten sowohl für Fast- als auch Gigabit-Ethernet-Applikationen erhältlich. Sämtliche Modelle unterstützen mehrere modulare 1GbE-Uplinks zur Realisierung von IT-Umgebungen mit hoher Bandbreite.
Zum Funktionsumfang zählen eine rasche Wiederherstellung von Ring- und Mesh-Topologien, eine granulare Endgeräte- und Anwender-Authentifizierung sowie PoE-Kontrollmechanismen für kritische Infrastrukturen.

 

Weitere Informationen finden sich unter www.extremenetworks.com.

Dr. Wilhelm Greiner ist freier Mitarbeiter der LANline.