+++ Produkt-Ticker +++ Mit der neuen WLAN-IP-Steckdosenleiste EG-PMS2-WLAN erweitert Energenie, eine Marke des Herstellers Gembird, das Sortiment an programmierbaren Steckdosenleisten um eine WLAN-Version mit sechs Steckdosenplätzen. Davon sind laut Hersteller vier programmierbar, die per kostenloser App auch vom Smartphone oder Tablet-PC aus der Ferne geschaltet werden können.

Energenie ist die „grüne““ Marke von Gembird, so der Hersteller. Das wachsende Energenie-Portfolio von innovativen Energiemess- und Überspannungsschutzgeräten sowie programmierbaren Steckdosen und Steckdosenleisten helfe Anwendern beim Energiesparen und beim umweltbewussten Umgang mit den Ressourcen.

 

Mehr zum Thema:

Home-Automation-Lösung auf Z-Wave-Basis

Umgebungs-Monitoring für unterwegs

Funkschalter messen auch Energieverbrauch

Intelligente Steckdose intern oder extern steuerbar

Smart Energy Gateway für drahtloses Energie-Management

 

 

Die vier programmierbaren Steckdosenplätze könnten über die mitgelieferte „Power Manager Software“ mit individuellen Schaltprofilen und Timer-Funktionen auf die Sekunde genau und sogar bis zu 180 Tage im Voraus programmiert werden. Auch die Einbindung von mehreren Leisten sei mit der „Energenie Power Manager“-Software möglich.

 

Der integrierte Web-Server versehe die Leiste mit einer eigenen IP-Adresse, damit sie via Internet oder internem Netzwerk angesteuert werden kann. Per kostenloser App (IOS oder Android) sei es möglich, die Steckplätze aus der Ferne problemlos ein- oder auszuschalten.

 

Dank der in diesem Modell integrierten WLAN-Antenne benötigt die Energenie-Leiste keine LAN-Kabelverbindung in der Nähe. Überall wo eine Wandsteckdose ist und ein ausreichendes WLAN-Signal vom lokalen Access Point verfügbar ist, könne drahtlos auf die Steckplätze zugegriffen werden.

 

Wie bei allen Überspannungsschutzprodukten aus der Energenie-Palette, so der Hersteller, kommen auch die WLAN-Steckdosenleisten mit einem Blitz- und Überspannungsschutz sowie inklusive eines Versicherungsschutzes von bis zu 100.000 Euro. Zudem sorge die in der Leiste vorhandene Long-Life-Batterie dafür, dass die Leiste problemlos vom Stromnetz genommen werden kann und die programmierten Profile weiterhin gespeichert sind.

 

Selbstverständlich seien alle Steckdosen kindersicher ausgestattet, und der Zugriff vom Smartphone oder Tablet-PC erfolge sicher mit 64-Bit-Passwortverschlüsselung.

 

Die Energenie-WLAN-IP-Steckdosenleiste ist ab sofort zum Preis von zirka 150 Euro (inklusive MwSt.) im Handel erhältlich. Weitere Informationen finden sich unter www.gembird.de und www.energenie.com.

 

Per kostenloser App (IOS oder Android) ist es möglich, die Steckplätze aus der Ferne problemlos ein- oder auszuschalten.

Dank der in diesem Modell integrierten WLAN-Antenne benötigt die Energenie-Steckdosenleiste von Gembird keine LAN-Kabelverbindung zur Steuerung.