Events

Polycom Unified Collaboration für Lotus Sametime und Lotus Notes

Audio- und Videokonferenzen aus Lotus-Anwendungen

04. September 2007, 23:06 Uhr   |  

"Polycom Unified Collaboration für Lotus Sametime und Lotus Notes" bietet eine Lösung, mit der Anwender in Unternehmen Point-to-Point-Konferenzen sowie Multipoint-Audio-, Video- oder kombinierte Audio- und Videokonferenzen direkt aus Lotus Sametime und IBM Lotus Notes führen können. Mit dieser Lösung haben - laut Hersteller - die Anwender mit nur einem Mausklick den direkten Zugang zu On-Demand-Audio- und Video-Collaboration-Tools.

Polycom Unified Collaboration für Lotus Sametime und Lotus Notes soll flexible Optionen zum Hinzufügen von Audio, Video oder Unified Collaboration in Lotus-Softwareanwendungen bieten. Benutzer von Lotus Notes, die auch Lotus Sametime lizenzieren, können eine Audio- oder Videokonferenz direkt aus ihrer Kontaktliste starten. Oder der Anwender weitet eine Instant-Message-(IM-)Chat-Session mithilfe der vertrauten Click-to-Call- oder Click-to-Conference-Funktionen in ein Audio- oder Videogespräch aus. Lotus-Notes-Anwender können ein Audio- oder Videogespräch mit Click-to-Call oder Click-to-Conference an jeder Stelle in Lotus Notes aufrufen, in der Kontakte angezeigt werden (Kontaktliste, E-Mail, Adressbuch) oder eine Audio- oder Videokonferenz als Teil eines künftigen Meetings planen. In den Webkonferenzen von Lotus Sametime können die Anwender Instant Meetings mit Audio- und Videokonferenzen starten, oder eine Sprach- oder Videokonferenz in eine geplante Webkonferenz einbinden.

Die integrierte Lösung von Polycom soll Unternehmen eine einheitliche Infrastruktur für Unified Communications und Collaboration mit Konferenzen über mehrere Medien bieten. Die Lösung enthält den neuen Polycom Applikationsserver RAS 200I, der die API-Integration mit IBM Lotus Sametime Server und IBM Lotus Domino Server unterstützt und Gespräche zwischen Lotus-Anwendungen und den Polycom-Desktop- und -Konferenzraum-Videosystemen für Videogespräche von Punkt-zu-Punkt nahtlos weiterleitet, oder den für Konferenzen optimierten Polycom-Medienserver RMX 2000 oder die Unified Conferencing Bridge MGC für Multipoint-Audio- und Videokonferenzen oder Unified-Konferenzen. Die Lösung ist in Konfigurationen für Videokonferenzen, Audiokonferenzen oder Unified-Video- und Audiokonferenzen, die Personen an Telefonen und an Videokonferenzsystemen im selben Meeting verbinden können, verfügbar. Unified Collaboration for Lotus Sametime und Lotus Notes von Polycom ist ab sofort über Channel-Partner von Polycom (www.polycom.com) erhältlich. Die Preisgestaltung richtet sich nach der benötigten Ausstattung.

LANline/pf

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Default