T-Systems stellt HR-Software vor

Bewerben per Webcam

27. August 2008, 22:57 Uhr   |  

Vorstellungssgespräche sind zeit- und kostenintensiv, da das Unternehmen meist die Anfahrtskosten des Bewerbers erstattet und etwa ein bis zwei Stunden Zeit für ein Vorstellungsgespräch investiert. In einigen Fällen stellt sich jedoch sehr schnell heraus, dass der Bewerber nicht für eine Einstellung in Frage kommt. Der in diesen Fällen unnötige Zeit- und Kostenaufwand lässt sich mit einem ersten Onlinebewerbungsgespräch vermeiden. Das Unternehmen lädt so nur noch die wirklich passenden Kandidaten zu einem Gespräch vor Ort ein.

Die T-Systems-Tochter Multimedia Solutions will Personalabteilungen mit einem speziellen Human-Ressource-Software-Tool unterstützen: Mit dem Job Interview Manager (JIM) lassen sich Bewerbungsgespräche im Internet per Webcam führen. Dies spare Zeit und Kosten bei der Vorauswahl – und im Vergleich zum Telefoninterview sehe das Unternehmen den Bewerber live. T-Systems präsentiert ihren Job Interview Manager auf der diesjährigen "Zukunft Personal" in Köln am 9. und 10. September in Halle 4.1, Stand C.14.

So funktioniert das System: Der potenzielle neue Mitarbeiter erhält eine Einladungs-Mail mit Link und Login für das Interview. Vorraussetzung für beide Seiten ist nur ein Internet-PC mit Mikrofon oder Headset sowie eine Webcam. Der Job Interview Manager enthält laut T-Systems umfangreiche Terminfunktionen, mit denen das Unternehmen Kandidaten einladen kann. Eine Erinnerungsfunktion soll dafür sorgen, dass beide Seiten pünktlich zum Onlinekennenlernen erscheinen.

LANline/jos

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Default