Equinix Data-Hub-Lösungen für Echtzeitanalytik und das Internet der Dinge

Daten am Netzwerkrand speichern und auswerten

14. April 2016, 06:46 Uhr   |  LANline/wg

Daten am Netzwerkrand speichern und auswerten

+++ Produkt-Ticker +++ Equinix, Anbieter von Interconnection- und Rechenzentrumsdienstleistungen will mit dem neuen Data Hub Unternehmenskunden eine Lösung für ihre stetig wachsenden Anforderungen im Bereich des Daten-Managements liefern. Die Paketlösung vereint vorkonfigurierte Colocation und Energieversorgung mit Cloud-integrierten Datenspeicherlösungen. Data Hub soll es Unternehmen ermöglichen, große Datenspeicher aufzubauen und die relevanten Daten auf Standorte am Netzwerkrand in der Nähe ihrer Quellen und Nutzer zu verteilen, um sie dort zu verarbeiten.

Da die Daten immer häufiger am Netzwerkrand entstehen, so Equinix, sei die Architektur bestehender Unternehmensnetzwerke meist ineffizient: Daten müssten auf leistungs- und kostenintensive Art und Weise zu den zentral platzierten Verarbeitungs-Services transferiert werden. Daher sollte ein Unternehmen die existierende IT-Architektur hin zu einer „Interconnection-Oriented Architecture“ (IOA) weiterentwickeln, die Daten und Services am Netzwerkrand platziert. Der Data Hub bietet in Kombination mit dem Performance Hub und Cloud Exchange die notwendigen Komponenten, um eine IOA-Strategie umzusetzen.

Der Data Hub arbeite gemeinsam mit dem Performance Hub von Equinix. Während über den Performance Hub die Bereitstellung von Netzwerkgeräten und Interconnection-Services innerhalb der IBX-Rechenzentren realisiert werde, erlaube der Data Hub die Implementierung von IT-Equipment, das in den Performance-Hub integriert ist.

Data Hub setzt sich gemäß Equinix-Verlautbarung aus zahlreichen Systemen zusammen, die Services zur Datenaufnahme und -analyse bereitstellen und sicher über redundante Hochleistungsverbindungen mit dem Performance Hub interagieren. Der Performance Hub wiederum verbinde das globale Unternehmensnetzwerk mit Services aus Public und Private Clouds.

Diese Kombination erlaube es Nutzern des Data Hubs, große Datenvolumina sicher zu verwalten und in Echtzeit unabhängig von ihrem Speicherstandort auszuwerten. Als mögliche Einsatzszenarien nennt Equinix die Cloud-integrierte mehrstufige Datensppeicherung, Infrastruktur für die Big-Data-Analytik sowie Datensicherheit und -replikation.

Weitere Informationen finden sich unter www.equinix.de.

Mehr zum Thema:

IDC-Umfrage: Hybride Clouds noch Stückwerk

Netapp: Cloud-Ressourcen flexibel integrieren

Isilon: Zugriff auf Big Data aus Zweigstellen

Mit Data Hub will es Equinix Unternehmen ermöglichen, die wachsenden Datenmengen nahe der Entstehungsquelle zu speichern und auszuwerten. Bild: Equinix

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Unstrukturierte Daten effizient und sicher speichern

Verwandte Artikel

Big Data

CSP

Equinix