Events

Arista launcht Danz Monitoring Fabric

Datenverkehr durchgängig überwachen

16. Dezember 2020, 12:30 Uhr   |  Wilhelm Greiner

Datenverkehr durchgängig überwachen
© Wolfgang Traub

Je wichtiger die Applikationen für das Business, desto wichtiger das Monitoring und die Analyse der Netzwerk-Performance – so weit so selbsterklärend. Für die dazu erforderliche Netzwerküberwachung schufen US-Marketiers in bester Dr.-Frankenstein-Manier das Wortungetüm „Network Observability“, auf Deutsch „Netzwerkbeobachtbarkeit“. Gemeint ist der aktuelle Ansatz, mit Monitoring und teils ML-basierten Analysetechniken den Netzwerkverkehr in Rechenzentren sowie Campus- und Edge-Netzen im Blick zu behalten. Eine solche Überwachungslösung hat nun Netzwerker Arista für seine hauseigenen Plattformen vorgestellt: Danz Monitoring Fabric (DMF). Der Hersteller verspricht für DMF eine Überwachung des unternehmensweiten Datenverkehrs, die dank Cloud-Networking-Prinzipien die Effizienz des Netzwerks steigern und zugleich die Kosten senken soll.

DMF basiert auf der Integration von Aristas Data Analyzer (Danz) in die von Big Switch übernommene Monitoring-Fabric-Software. Die Software arbeitet laut Hersteller mit den Switching-Plattformen von Arista zusammen und umfasst folgende optionalen Module:

  • Service-Node-Software für die Datenpaketverarbeitung, Optimierung und Flow-Generierung,
  • Analytics-Node-Software für tiefe kontextbezogene Datenverkehrsanalyse und Machine Learning,
  • Recorder-Node-Software für die vollständige Datenpaketerfassung, -abfrage und -wiedergabe mit integrierter Anwendungserkennung.

Die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und die Netzwerksicherheit erfordern eine unternehmensweite, durchgängige Netzwerküberwachung des Nord-Süd-Datenverkehrs (zwischen Applikation und Nutzer) wie auch des Ost-West-Traffics (Binnenverkehr zwischen Applikationen, VMs, Containern). Die Ansätze herkömmlicher Network Packet Broker (NPB), die sich auf komplexe Scale-up-Konzepte stützen, seien jedoch, so mahnt Arista, für den Ost-West-Verkehr ineffizient, komplex im Betrieb und kostspielig in der Bereitstellung und im Management.

DMF hingegen sei für eine durchgängige Netzwerküberwachung auf der Grundlage von Cloud-Netzwerk-Prinzipien optimiert. Hier bringe man Scale-out-Leaf-Spine, Cluster-Architektur und API-First-Programmiermodelle zum Einsatz. Die DMF-Konsole biete Zero-Touch-Arbeitsabläufe, um die unternehmensweite Bereitstellung zu vereinfachen und zum Beispiel die Aktivierung der Services zu beschleunigen. Mandantenfähigkeit ermögliche es Netzwerk-, Sicherheits- und DevOps-Teams, DMF als Service zu nutzen, um die Monitoringkosten zu senken.

DMF bietet laut Hersteller zudem eine fortschrittliche Lösung zur Bereitstellung einer vollständig integrierten Netzwerk-Time-Machine-Steuerung. Der DMF-Ansatz auf Systemebene liefere Metadaten und Kontextinformationen an den Analytics-Node-Cluster sowie die Paketaufzeichnung an den Recorder-Node-Cluster. Dieser integrierte Prozess ermögliche es Administratoren, schon früher aufgetretende Anomalien durch Abrufen des historischen Netzwerkverkehrs schnell zu beheben.

Der DMF-Analyse-Node zum maschinellen Lernen identifiziere durch Auto-Baselining dynamisch ein abweichendes Netzwerkverhalten. Zum Aufspüren schädlicher Aktivitäten bietet der DMF-Recorder-Node eine Traffic-Wiedergabe für Sicherheitswerkzeuge, um das Verbreitungsverhalten der Bedrohungen zu rekonstruieren. Dazu lasse sich in das NDR-Tool (Network Detection and Response) Tool von Awake Security – Aristas jüngste Security-Übernahme – integrieren.

Arista bietet die DMF-Software als mehrjährige Abo-Lizenz. DMF für die 7050X3-Plattformen (25G und 100G) ist ab sofort erhältlich, ebenso die DMF-Service-Node-Software zur Unterstützung von 40G-, 160G- und 320G-Leistung mit Scale-out-Clustering und Network Time Machine mit integrierten Workflows mit dem DMF-Analytics-Node und dem DMF-Recorder-Node. DMF-Software-Support für 7280R3-Plattformen (10G, 25G und 100G) für die geschäftskritische Überwachung soll ab dem ersten Quartal 2021 folgen. DMF-Support für offene Netzwerkplattformen werde „in Kürze“ auf den Markt kommen, so Arista.

Interessenten können Arista DMF online testen unter https://dmf-labs.arista.com.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Arista Networks Deutschland GmbH

Netzwerk-Management

Netzwerk-Monitoring