Netop Remote Control 11.7: Leistungsstarke Fernwartungs-Verbindungen zu allen Geräten über gehosteten Webconnect-Dienst

Firewall-freundlicher Fernzugriff für IT-Administratoren und Support-Teams

15. September 2014, 06:18 Uhr   |  LANline/pf

Firewall-freundlicher Fernzugriff für IT-Administratoren und Support-Teams

+++ Produkt-Ticker +++ Netop hat die neue Version seines Remote-Control-Kernprodukts auf den Markt gebracht, mit dem Unternehmen via Internet sichere Verbindungen zu fernzuwartenden Geräten und Endbenutzern aufbauen können. In "Netop Remote Control 11.7" ist dazu laut Hersteller eine komplett überarbeitete Version 2.0 des Internet-basierten Kommunikationsprotokolls "Netop Webconnect" integriert worden.

IT-Teams könnten dadurch weltweit Verbindungen herstellen, ohne dass Firewalls, Proxies und Router beeinträchtigt würden. Mit Netop Remote Control und Webconnect könnten IT-Administratoren und Service-Techniker die Verbindung zu jedem Zielgerät um 80 Prozent schneller aufbauen als bislang und die Übertragungsgeschwindigkeiten um 50 Prozent erhöhen.

Mehr zum Thema:

Fernzugriffslösung mit erweiterter Multifaktor-Authentifizierung

App für den Fern-Support von Android-Geräten

Fernbeziehungsvermittlung per App

Desktop-Software als Ipad-Apps verkleidet

Fernwartung in Produktionsbetrieben

Cloud-basierende Fernwartungs- und Sicherheitslösung für KMUs

Solarwinds: Weltweiter Endbenutzer-Support über das Internet

Da Netop Remote Control 11.7 mit dem Cloud-gehosteten Kommunikationsprotokoll Webconnect arbeitet, könnten sich Administratoren, Support-Mitarbeiter oder Service-Techniker mit den Geräten ihrer Kunden verbinden, ohne Firewalls neu konfigurieren oder die Sicherheit zu gefährden zu müssen – auch in nicht verwalteten Netzwerken, so der Hersteller.

IT-Teams, die Webconnect einsetzen, brauchten keine VPNs mehr zu konfigurieren oder zu warten, wenn sie für Benutzer außerhalb der Unternehmensnetzwerke Support leisten wollen.

Webconnect übertrifft nach Bekunden des Herstellers die branchenüblichen Verschlüsselungs- und Authentifizierungsstandards und biete dabei flexible Internet-basierte Verbindungen, ohne die Sicherheit zu beeinträchtigen.

Netop Remote Control 11.7 kann ab sofort bei Netop-Partnern bezogen werden. Eine Testversion ist unter www.netop.com/de abrufbar. Für „Netop Remote Control“-Kunden mit gültigem Netop-Advantage-Abonnement sind die Upgrades kostenfrei.

Netop Webconnect 2.0 ist ein Abonnement-Service. Diese Version ist für Anwender, die ein laufendes Abonnement für bei Netop gehostetes Webconnect haben, kostenlos. Netop Webconnect 2.0 erfordert Netop Remote Control ab Version 11.7 oder höher.

Mit Netop Remote Control 11.7 und Webconnect 2.0 können IT-Administratoren und Service-Techniker die Verbindung zu jedem Zielgerät um 80 Prozent schneller aufbauen als bislang und die Übertragungsgeschwindigkeiten um 50 Prozent erhöhen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Remote Control App für mobile Support-Teams
Smartcards für hochsicheren Fernzugriff nutzen

Verwandte Artikel

Fernwartung

Remote Control