Acceed offeriert ExpertDAQ-Module

I/O-Modul für Daisy-Chain-Schaltung

15. November 2022, 12:00 Uhr | Anna Molder
9250-mtcp
© Acceed

Der Distributor Acceed bietet unter dem Markennamen eine umfassende Palette von skalierbaren und kosteneffizienten IO-Modulen für Netzwerke in anspruchsvollen Einsatzumgebungen an. Die Module mit analogen und digitalen Eingängen und Ausgängen sollen unter anderem zur Verknüpfung von verteilten Sensoren, Aktoren, Zählern oder Relais in weitläufigen Arealen oder über das Internet dienen.

Laut Acceed sind sie robust, stromsparend und ohne großen Aufwand zu installieren und in Betrieb zu nehmen. Das EX9250-MTCP ist ein digitales I/O-Modul mit zehn Eingängen und sechs Ausgängen. Zwei Ethernet-Schnittstellen sollen die Verkettung von mehreren Modulen erlauben. Dabei sorge die Auto-Bypass-Funktion bei Ausfall eines Moduls für den Weiterbetrieb der übrigen in der Kette.

Das digitale I/O-Modul EX9250-MTCP besitzt zwei Ethernet-Anschlüsse (RJ-45, 10/100-Base-T) für die Verbindung zum Netzwerk und den Aufbau von Daisy-Chain-Verbindungen. Es bietet zehn isolierte digitale Eingänge (dry/wet) und sechs digitale Ausgangskanäle. Alle digitalen Eingangskanäle unterstützen die Latch-Funktion für die Signalverarbeitung, so Acceed weiter. Gleichzeitig sollen sich diese DI-Kanäle auch als 300-Hz-Zähler verwenden lassen. Die digitalen Ausgangskanäle unterstützen auch die Impulsausgabe. Unterstützte Protokolle seien Modbus/TCP, TCP/IP, UDP, ICMP and ARP. Mit der automatischen DIO-Synchronisierung (Peer-to-Peer) lasse sich die direkte Zuordnung von zwei EX9250-MTCP-Modulen definieren, so dass sich die Eingangswerte direkt an die Ausgangskanäle übertragen lassen. So kann laut Acceed ein Ausgangskanal (lokal oder remote) abhängig vom Datenmuster der Eingangskanäle aktiviert werden (1/0 oder Toggle): Wenn sich das Datenmuster von "Übereinstimmung" auf "Nicht Übereinstimmung" ändert, setze sich der entsprechende Ausgang auf aktiv (1 oder 0).

Das mit 2,75 cm besonders schmale Modul sei für die Hutschienenmontage vorbereitet, die Anschlüsse für Spannungsversorgung seien als steckbare Schraubklemmen ausgeführt, die Eingänge und Ausgänge als Steckklemmen. Die zulässige Umgebungstemperatur im Betrieb ist mit industriegerechten -10 bis +70 °C angegeben. LEDs auf der Frontseite sollen die wichtigsten Informationen zu Betriebsbereitschaft und Datenkommunikation im Netzwerk zeigen. Ein Handbuch erläutert laut Acceed die Inbetriebnahme, Einsatzmöglichkeiten und Schaltungen, und es gibt darüber hinaus einen ausführlichen Überblick über weitere Module mit spezialisierten Funktionen und Eigenschaften.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Verwandte Artikel

Acceed GmbH

Netzwerk-Management

Netzwerk