Pure Storage und Model9 mit gemeinsamer Datenverwaltungslösung

Mainframes modernisieren

4. August 2022, 8:00 Uhr | Anna Molder
RZ-Bau
© Wolfgang Traub

Model9, Anbieter im Bereich Cloud-Daten-Management für Mainframes, kündigte eine globale gemeinsame Lösung mit dem Storage-Spezialisten Pure Storage an. Mit dieser wolle man die Art und Weise, wie Unternehmen mit Mainframes ihre geschäftskritischen Daten verwalten, revolutionieren.

Die Lösung adressiere die starke Nachfrage des Marktes nach einer konsolidierten, Cloud-basierten Lösung zur Datensicherung und Datenverwaltung für Mainframes. Bisher ist dies auf ältere Speicherlösungen in der Mainframe-Umgebung beschränkt, die Daten in Silos vorhalten und die für Cloud-Services unzugänglich sind.

Die Lösung soll modernes Daten-Management, schnelle Wiederherstellung im Petabyte-Bereich sowie Schutz vor Ransomware bieten und die Integration von Mainframe-Daten mit künstlicher Intelligenz (KI), Machine Learning (ML) und Analytics über Objektspeicher ermöglichen.

Während der Model9-eigene Manager Aufgaben wie Backup, Archivierung, Space-Management und Disaster Recovery direkt vom Mainframe auf FlashBlade, der Unified-Fast-File-and-Object-Speicherlösung von Pure Storage, durchführt, erstellt Model9 Shield mehrere Kopien der Daten auf FlashBlade und stellt sicher, dass diese geschützt sind, so die Angaben zur Lösung. Darüber hinaus sollen sich die erstellten Daten komprimieren und durchgängig verschlüsseln lassen, so dass Unternehmen in der Lage sind, die Daten durch eine zusätzliche Kopie vom Netzwerk zu isolieren, um eine mögliche Gefährdung durch Cyberangriffe auszuschließen. Im Falle eines Angriffs könne man die Daten dank der Performance und Funktionalität von Backup und Restore bei FlashBlade schnell wiederherstellen.

Sobald die Daten auf FlashBlade gespeichert sind, lassen sie sich mit der Gravity-Lösung aus dem Hause Model9 in jedes beliebige offene Format umwandeln, ohne teure Mainframe-CPU zu verbrauchen, so die weiteren Angaben. Anwendungen für KI, ML und Analytics sollen dann sowohl aktuelle als auch historische Mainframe-Daten nutzen können, um bessere Geschäftseinblicke zu gewinnen. Darüber hinaus könne man als Mainframe-Anwender dank der Evergreen-Architektur von Pure Storage von unterbrechungsfreien Upgrades profitieren.


Verwandte Artikel

Pure Storage

Mainframe

Datensicherung