Vom partiell gemanagten Server zum Hochverfügbarkeits-Cluster

Managed-Hosting-Standardlösung für KMU

08. Juli 2007, 22:55 Uhr   |  

Der Web-Hosting-Anbieter Host Europe bringt mit Server Pro ein standardisiertes Unternehmenspaket für Managed Hosting auf den Markt. Dieses bietet partiell gemanagte Server und basiert auf Markenservern von Dell oder Sun, garantiert einen Hardwareaustausch mit Reaktionszeiten von höchstens zwei Stunden und ein aktives Patch-Management. Die Server sind mit 100 MBit/s an das Netz angebunden, und der Kunde erhält auch eine 100-MBit/s-Flatrate dazu. Backup und Monitoring sind im Paket enthalten.

Das Paket richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen, denen herkömmliche dedizierte Server wegen ungenügender Service-Levels nicht ausreichen, die aber auch keinen komplett gemanagten Server benötigen. Das Leistungspaket lässt sich bis zum Hochverfügbarkeits-Cluster ausbauen. Host Europe stellt das Server-Pro-Kundenpaket nach dem Baukastenprinzip zusammen. So kostet ein Dell Poweredge 2950 mit Intel Xeon Quad Core CPUs, 2048 MByte RAM (Fully Buffered DIMMS), zwei Hot-Swap-SATA-Festplatten und RAID Level 1, redundanten Hot-Swap-Netzteilen und Remote-Access-Controller von Dell ab rund 260 Euro im Monat plus der einmaligen Einrichtungsgebühr von 199 Euro. LANline/dp

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

802.11n-Access-Point-Familie für KMU

Verwandte Artikel

Default