The Guard V-Cockpit überwacht Konfigurations- und Auslastungsparameter

Realtech: Monitoring virtualisierter IT-Umgebungen

01. September 2011, 05:55 Uhr   |  LANline/wg

+++ Produkt-Ticker +++ Das Walldorfer SAP-Beratungs- und Softwarehaus Realtech hat seine IT-Management-Lösung The Guard Service Management Center um ein Tool für das detaillierte Monitoring virtueller Umgebungen ergänzt. The Guard V-Cockpit überwacht Konfigurations- wie auch Auslastungsparameter und soll damit die Planungssicherheit im RZ erhöhen.

V-Cockpit erhebt laut Realtech alle relevanten Daten zur Auslastung von Ressourcen-Pools, darunter vCPUs, (virtuelle CPUs), Arbeitsspeicher, vDisks (virtuelle Festplatten) und vNICs (virtuelle Netzwerkadapter). Auch Performance-Daten virtueller Maschinen, physischer Server sowie von Storage- und Netzwerk-Equipment werte das Add-on aus. Der „Dependency Walker“ im The Guard Service Management Center stelle alle notwendigen  Relationen dar. Unterstützt werde die separate Betrachtung einer virtualisierten Systemumgebung ebenso wie deren Integration in die IT-Landschaft.

Die neuen Funktionen stehen in der aktuellen Version des The Guard Service Management Centers basierend auf VMware ESX zur Verfügung. Die Unterstützung weiterer Virtualisierungsarchitekturen ist laut Realtech in Arbeit.

Weitere Informationen finden sich unter www.realtech.de/software.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Cloud-basiertes Monitoring von Node.js-Anwendungen

Verwandte Artikel

Monitoring

Virtualisierung