Kaseya: Weiterentwicklung von VSA

RMM-Strategie für universelles Geräte- und Service-Management

25. Januar 2021, 12:00 Uhr   |  

RMM-Strategie für universelles Geräte- und Service-Management
© Wolfgang Traub

Kaseya, Anbieter von Lösungen für IT- und Security-Management für Managed-Service-Provider (MSP) und kleine bis mittelständische Unternehmen (KMU), stellte Unified RMM (Remote Monitoring and Management) mit VSA vor. Durch ein einheitliches Framework liefert Kaseya damit laut eigenen Angaben eine RMM-Lösung, die das ständig wachsende Ökosystem vernetzter Geräte ganzheitlich angeht. So sollen MSP und interne IT-Organisationen die Kontrolle über ihre IT-Infrastrukturen mit Hilfe einer einfach zu bedienenden Plattform erhalten.

VSA stellt laut Kaseya-Angaben eine RMM-Lösung dar, die sowohl die Endgeräte als auch das Netzwerk-Management nativ vereinheitlicht, die IT-Dokumentation einbettet und die IT-Automatisierungsmöglichkeiten durch Crowdsourced Automation exponentiell erweitert.

VSA sei eine RMM-Lösung, die das gesamte Geräte-Management in einem einzigen Produkt zusammenfasst und es MSP ermöglichen soll, die gesamte IT-Infrastruktur mit einem skalierbaren Tool zu verwalten. Techniker erhalten damit laut Kaseya eine einzige Oberfläche zur Visualisierung, für Alerts und zum Beheben von Problemen in der gesamten IT-Infrastruktur mit Workstations, Servern, Routern, Firewalls, VoIP, IoT, Storage, Mobile und Cloud. Eine universelle Schnittstelle biete vollständige Transparenz, die die Arbeit rationalisiert. Dadurch soll die Schnittstelle die Automatisierung und Effizienz im gesamten Service-Bereitstellungs-Modell vorantreiben.

Der tiefe Zugriff von VSA auf Endpunkt- und Infrastrukturdaten schaffe Möglichkeiten zur Automatisierung von IT-Routineprozessen und zur automatischen Behebung von Vorfällen in der gesamten Umgebung. Die native, übersichtliche Benutzeroberfläche von VSA, die integrierte Sicherheit, die Dokumentationsfunktionen und die effizienzsteigernden Automatisierungen sollen den Workflow für Techniker rationalisieren und Zeit sparen. Zudem biete der produktinterner Automatisierungsmarktplatz „Automation Exchange“ Zugang zu einer exponentiell wachsenden Datenbank mit Inhalten.

Weitere Informationen finden sich unter www.kaseya.com/de/.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Kaseya International Deutschland GmbH

Kaseya

IT-Management