2X Software zielt mit Applicationserver und 2Xcube auf Legacy-PC-Markt

Thin-Client-Alternative zu Windows XP

15. April 2014, 09:00 Uhr   |  LANline/wg

Thin-Client-Alternative zu Windows XP

Anlässlich der Abkündigung des Supports von Windows XP durch Microsoft will Thin-Client-Spezialist 2X Software mit dem hauseigenen Applicationserver XG und dem Thin-Client-Betriebssystem 2XOS einen Migrationsweg bieten. Hardwareseitig stellt 2X dazu gemeinsam mit Prolan Datentechnik die 2Xcube-Clients vor. Sie basieren auf Intels Mini-PC namens NUC und sind in drei Varianten erhältlich.

Mehr zum Thema:

Chromebooks für Unternehmen mit Citrix Xenapp

VMware rückt Citrix auf den Pelz

VXL: System-on-a-Chip-Clients für VDI

Die Risiken von BYOD bewältigen

Igel: Sichere Authentifizierung für Thin Clients

Asus: Integrierte Zero Clients für VMware-VDI

Mit 2XOS können Unternehmen ältere PCs, Notebooks und Netbooks als Thin Clients weiternutzen. 2XOS lässt sich laut Herstellerangaben einfach von USB-Medien, CD und lokaler Festplatte starten.

Der Benutzer erhalte über eine intuitive Benutzeroberfläche sicheren Zugriff auf Applikationen und virtuelle Desktops, die der separat erhältliche 2X Applicationserver XG zentral bereitstellt. Die Verwaltung der Endgeräte erfolgt über das hauseigene Werkzeug Clientmanager.

Will das Unternehmen zugleich die Client-Hardware austauschen, rät 2X zur Kombination der eigenen Terminal-Server- und VDI-Lösung mit den 2Xcube-Clients von Prolan. 2Xcube ist in drei Varianten erhältlich: Das Basic-Modell ist ein für PXE-Anwendungen konzipierter Client-Rechner. 2X und Prolan bieten ein Starterpaket, das zehn 2Xcubes Basic sowie je zehn Lizenzen für Applicationserver XG und Clientmanager umfasst. 2Xcube Pro ist laut Hersteller speziell für 2X-Anwendungen konzipiert und sofort einsatzbereit, da die 2X-Client-Software vorinstalliert ist. 2Xcube Pro+ schließlich ergänzt die Pro-Variante um ein integriertes WLAN-Modul.

Die Preise beginnen bei 239 Euro für den 2Xcube Basic und reichen bis 349 Euro für den 2Xcube Pro mit integriertem WLAN. Das Starterpaket schlägt mit 3.479 Euro zu Buche. Weitere Informationen finden sich unter www.2xcube.de.

2Xcube von Prolan und 2X basiert auf Intels Mini-PC NUC und soll als preiswerter Ersatz für veraltete Windows-XP-Rechner dienen. Bild: 2X

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Thin Client

VDI