Colt vereint SD-WAN- und SSE-Funktionen

Integriertes SASE-Angebot


14. Juli 2022, 8:30 Uhr | Wilhelm Greiner
Colt
© Colt

Mit der Einführung der neuen Colt SASE Gateway-Lösung haben Anwenderunternehmen von Colt jetzt Zugang zu einer integrierten SASE-Lösung (Secure Access Service Edge), die SD WAN- (Software-Defined WAN) und SSE-Funktionen (Security Service Edge) vereint. Colt nutzt dazu die Technologie von Versa Networks.

Colts Gateway-Lösung wurde für global agierende Unternehmen entwickelt und basiert auf Versa SASE, das auch Versa Secure Web Gateway umfasst. Diese sichere Web-Zugangslösung dient dem Schutz von Unternehmen vor Malware und Bedrohungen. Außerdem biete sie sofortigen Einblick in die Richtlinienverwaltung sowie einen reibungslosen, sicheren Zugriff auf Cloud-basierte Anwendungen, so Colt.
 
Colt hatte schon letztes Jahr SD WAN Remote Access eingeführt. Das Angebot basiert auf Versa Secure Access (VSA) und den integrierten Kernfunktionen von Colts SD-WAN basiert. Colts SASE Gateway soll dies nun um nahtlose Netzwerksicherheit ergänzen.

Mit der Markteinführung reagieren die beiden Unternehmen laut Colt-Angaben auf die Zunahme von hybriden Arbeitsmodellen und Cloud-Implementierungen, die steigende Komplexität von Unternehmensnetzwerken sowie die sich schnell verändernden Bedrohungen. Dies habe zur Folge, dass sich Unternehmen nicht mehr auf traditionelle Lösungen verlassen können, um ihre Systeme zu schützen. Ein SASE-Ansatz hingegen verbinde Sicherheit mit einem leistungsfähigen Netzwerk, um Beschäftigten einen dynamischen, sicheren Zugang zu bieten, unabhängig von Ort und Art des Zugriffs.

Anbieterkompass Anbieter zum Thema

zum Anbieterkompass

Verwandte Artikel

Colt Technology Services GmbH

SASE

SD-WAN