Genua präsentiert Genuscreen 4.2, Genubox 4.2 und Hochsicherheits-Notebook Vs-top

IT-SA: Deutsche Firewall mit 10 GBit/s Durchsatz

30. August 2013, 06:32 Uhr   |  LANline/wg

IT-SA: Deutsche Firewall mit 10 GBit/s Durchsatz

+++ Produkt-Ticker +++ Der deutsche IT-Sicherheitsspezialist Genua präsentiert auf der Security-Messe IT-SA vom 8. bis 10. Oktober in Nürnberg (Halle 12, Stand 422) die Firewall- und VPN-Appliance Genuscreen in Version 4.2. Die leistungsstärkste Variante Genuscreen 700 erzielt laut Hersteller einen Firewall- und VPN-Durchsatz von über 10 GBit/s. Die ebenfalls neue Genubox 4.2 für die Fernwartung von Maschinenanlagen ermöglicht jetzt die Dokumentation aller Aktionen per Bildschirmaufzeichnung, das Hochsicherheits-Notebook Vs-top dient dem geschützten Mobileinsatz.

Mehr zum Thema:

Sechs Regeln für den optimalen Einsatz von Next-Generation-Firewalls

Watchguard: DLP für den Mittelstand erschwinglich machen

Dell: UTM- und Firewall-Technik auch für IPv6-Netze

Juniper: Gehärteter Router für den industriellen Einsatz

Durch intelligentes Multi-Core-Processing gelang es Genua laut eigenen Angaben, den Firewall- und VPN-Durchsatz von Genuscreen 4.2 auf über 10 GBit/s zu steigern. Dank zentraler Administration per Management-Station könne eine IT-Organisation mit geringem Aufwand ein VPN mit vielen hundert Teilnehmern einrichten und betreiben.

Genua hat Genuscreen sowohl zur Kontrolle von Schnittstellen zwischen LAN und Internet als auch zur Bildung interner Hochsicherheitszonen im Netzwerk konzipiert. Starke Verschlüsselung gewährleiste die Vertraulichkeit der übertragenen Daten, dank Zulassung für die Geheimstufe VS-NfD (Verschlusssache – Nur für den Dienstgebrauch) eigne sich die Appliance auch für den Behördeneinsatz.

Mit der Sicherheits-Appliance Genubox könne zum Beispiel ein Maschinenhersteller via Internet verschlüsselte Verbindungen zu Kundennetzen aufbauen, um dort installierte Anlagen per Fernzugriff zu überwachen und zu warten. Dazu wird die Genubox bei der Anlage vor Ort installiert. Ausgestattet ist sie mit einem VPN-Gateway, einer Firewall zur Absicherung der betreuten Anlage sowie einer Plattform für individuelle Wartungsapplikationen.

In der aktuellen Version 4.2 ermöglicht es Genubox laut Herstellerangaben, alle Aktionen der externen Dienstleister auf der Bedienoberfläche der Fernwartungslösung zu speichern und zu archivieren. Damit lasse sich jede Aktion des Dienstleisters bei seinen Kunden nachvollziehen, wichtig für Audits und Gewährleistungsfragen.

Für die sichere Anbindung mobiler Mitarbeiter an Unternehmens- und Behördennetze bietet Genua das kompakte Notebook Vs-top (Virtualized Separation Laptop), ausgestattet mit einer Windows-Arbeitsumgebung, einer Firewall und einem VPN-Gateway. Als unterste Schicht dient laut Genau das Separationssystem L4, das mehrere strikt voneinander isolierte „Compartments“ erzeuge.

In einem Compartment werde Windows mit den dazugehörigen Anwendungen eingeschlossen, in einem anderen die Sicherheitssysteme inklusive eigenem Betriebssystem. Der Vorteil laut Genua: Sollten Viren oder Trojaner in den Windows-Bereich eingedrungen sein, finden sie keinen Weg zu den separierten Sicherheitssystemen. Diese abgeschirmten Systeme blieben so voll funktionstüchtig. Das dank dieser internen Trennung erzielte Schutzniveau sei bisher nur mit dem Einsatz zusätzlicher Hardware erreichbar gewesen.

Weitere Informationen finden sich unter www.genua.de.

Genuscreen 700 erzielt laut Hersteller einen Firewall- und VPN-Durchsatz von über 10 GBit/s. Bild: Genua

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Firewall-Appliance mit 110 GBit/s Durchsatz
Firewall mit 100GbE-Schnittstellen und 300 GBit/s Durchsatz
Firewall mit 2 TBit/s Durchsatz

Verwandte Artikel

Fernwartung

Firewall

Notebook