Thinprint Engine 8.6 für mehr Druckfunktionen, Performance, Kostenübersicht und Mobilität

Drucken: schneller, flexibler und auch via Ipad

29. Juni 2011, 09:10 Uhr   |  LANline/wg

Drucken: schneller, flexibler und auch via Ipad

+++ Produkt-Ticker +++ Die neue Version 8.6 der Druck-Management-Lösung Thinprint Engine bietet laut Hersteller optimierte Druckfunktionalität, mehr Druck-Performance, die Erfassung der Druckkosten sowie Verbesserungen bei der mobilen Nutzung. Damit helfe Version 8.6 Unternehmen jeder Größenordnung, Kosten zu sparen und Drucker besser auszulasten, zudem erleichtere sie das Drucken von Dokumenten von Smartphones und Tablets aus.

Ab sofort unterstützt die Thinprint Engine die Finishing-Optionen Lochen, Klammern, Binden sowie das Drucken von mehreren Seiten auf einem Blatt Papier. Das neue Virtualcopy-Feature ermöglicht es, mit einem Klick einen Ausdruck auf bis zu fünf verschiedenen Druckern zu starten. Denn in vielen Arbeitsumgebungen, so Thinprint, sei mehr als ein Ausdruck desselben Dokuments in unterschiedlicher Papierqualität oder Auflösung oder an verschiedenen Orten erforderlich. Auch stehe den Anwendern nun ein einheitliches Dialogfenster zur Verfügung, mit dem sie ihren Drucker konfigurieren und den Ausdruck starten können.

Das neue Speedcache-Feature beschleunige die Thinprint Engine 8.6 durch das Cachen von Bildelementen, die sich in einem Druckjob wiederholen, nochmals um 50 Prozent und verringere dabei zugleich die Netzwerklast. Zusätzlich könnten Anwender innerhalb einer vom Administrator vordefinierten Skala selbst die Kompressionsraten ihrer Dokumente bestimmen.

Als kostenloser Bestandteil dient die Tracking Report Engine der einfachen Kontrolle der Druckprozesse und Druckkosten. Das verbesserte Interface zeige nun auch die Kompressionsraten und Druckjobdauer an. Außerdem könne man für jeden Drucker Templates mit individuell entstehenden Toner- und Papierkosten anlegen.

Das neue Feature Print-to-Cloud wiederum ermöglicht es Mitarbeitern, direkt mit dem Ipad oder Smartphone über ihren Cortado-Workplace- oder ihren Cortado-Corporate-Server-Account auf jeden verfügbaren Netzwerkdrucker innerhalb oder außerhalb des Unternehmensnetzwerks zu drucken. Print-to-Cloud ist eine Cloud-Printing-Lösung für Citrix Xendesktop und Xenapp, VMware View und Microsoft RDS ebenso wie für Workstations in klassischen Netzwerken mit Druck-Server.

Weitere Informationen finden sich unter www.Thinprint.de/8-6.

Thinprints Tracking Report Engine zeigt nun auch die Kompressionsraten und Druckjobdauer an. Bild: Thinprint

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Schneller Einstieg in sicheres Drucken via Smartcard

Verwandte Artikel

Drucken

Mobility