Connectware Secure Mail bietet E-Mail-Verschlüsselung via Cloud

E-Mails sicher austauschen, verschlüsseln und signieren

12. April 2021, 12:30 Uhr   |  

E-Mails sicher austauschen, verschlüsseln und signieren
© Connectware

Das Systemhaus Connectware hat mit Secure Mail eine Cloud-basierte Lösung auf den Markt gebracht, mit der sich E-Mails verschlüsseln und mit einer Signatur versehen lassen, um sie einfach, sicher und rechtskonform senden sowie empfangen zu können. Secure Mail richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen sowie Arztpraxen, Rechtsanwalts- oder Steuerberatungskanzleien, die vertrauliche Daten, Dateien oder Schriftsätze sicher untereinander und mit Dritten austauschen müssen.

Nachdem die Lösung eingerichtet ist, zeichne sie sich dadurch aus, dass Unternehmen damit einfach E-Mails signieren und verschlüsseln können, ohne dass sie zusätzlichen Administrationsaufwand haben, weitere IT-Infrastruktur für die Verschlüsselung oder zusätzliche Zertifikate benötigen sollen. Mit einem Klick lasse sich der gesamte Inhalt einer E-Mail inklusive Anhänge verschlüsselt übertragen. Alle ausgehenden E-Mails seien zwecks Authentizität und zum Schutz vor Manipulation signiert. Umgekehrt prüfe und entschlüssle die Lösung eingehende E-Mails und deren Signatur. Die Übertragung zwischen Secure Mail und dem Mail-Server des Nutzenden erfolge über eine gesicherte TLS-Verbindung.

Zum weiteren Funktionsumfang von Secure Mail zählen laut Connectware ein individualisierbares Web-Frontend, ein Anti-Spam- und Antivirenpaket sowie ein Outlook Add-in. Die Cloud-Lösung nutze die S/MiME-Zertifikate von SwissSign und sei in einem deutschen Rechenzentrum gehostet.

Secure Mail ist laut dem Systemhaus ab einer Anzahl von fünf E-Mail-Adressen verfügbar. Das Abonnement für die Cloud-Lösung richte sich nach der Anzahl der E-Mail-Adressen, welche die Verschlüsselungs- und Signaturfunktion nutzen. Ein Einsatz von Secure Mail setze voraus, dass die Unternehmen einen eigenen Mail-Server betreiben, zum Beispiel Exchange oder Exchange Online. Für den Fall, dass kein eigener Mail-Server betrieben ist, bietet Connectware laut eigenem Bekunden den Unternehmen eine Migration auf Exchange online an. Das Angebot sei beliebig skalierbar. Bei Bedarf sollen sich weitere Leistungen hinzubuchen lassen.  

Das Einrichten und das Erneuern von Zertifikaten seien automatisiert. Außerdem könne man Secure Mail ohne zusätzliche Infrastruktur zur Verschlüsselung und Signierung betreiben. Die Verschlüsselungsfunktion lasse sich durch ein Outlook-Plugin aktivieren. Connectware fügte hinzu, dass sich von jedem anderen E-Mail-Client und jedem E-Mail-Programm die Verschlüsselungsfunktion nutzen lässt, indem man sie über ein Tag in der Betreffzeile aktiviert: „[secure]“.

Während standardisierte Verschlüsselungsmethoden oft zu kompliziert zu administrieren sind, übernimmt Connectware alle Aufgaben inklusive des vollautomatisierten Handlings der Zertifikate und Wartungsarbeiten, so das Versprechen. Die Connectware-Fachleute binden den Mail-Server des Nutzenden ein, migrieren auf Wunsch das bestehende Mailsystem auf Microsoft Exchange Online und weisen das Administrations-Team in das Backend ein, wodurch im Nachgang weiterhin Individualisierungen möglich sind, so das Systemhaus.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

E-Mail Security

E-Mail