Events

Zoom stellt Ende-zu-Ende-Verschlüsselung vor

Meetings verschlüsseln mit Public-Key-Kryptographie

29. Oktober 2020, 11:00 Uhr   |  Anna Molder

Meetings verschlüsseln mit Public-Key-Kryptographie

Der Videokonferenzanbieter Zoom stelle eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung (E2EE) für alle Nutzer weltweit bereit. Die Funktion ist zunächst als Technical Preview verfügbar, und zwar für Zoom Desktop Client Version 5.4.0 für Mac und PC, die Zoom-Android-App sowie Zoom Rooms.

Die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von Zoom verwende die gleiche 256-Bit-AES-GCM-Verschlüsselung, die Zoom-Meetings standardmäßig absichert. Nutzer sollen E2EE optional für Meetings mit bis zu 200 Teilnehmern aktivieren können. Der Gastgeber sei in der Lage sein, die Schlüssel selbst zu generieren und diese mit Hilfe von Public-Key-Kryptographie an die anderen Meeting-Teilnehmer zu verteilen. Die Server von Zoom werden zu „blinden“ Relays (Oblivious Relays) und haben keinerlei Zugriff auf die Schlüssel, die zum Entschlüsseln der Meeting-Inhalte erforderlich sind, so die Angabe von Zoom. Diese Strategie der Schlüsselverwaltung ähnelt der, die heute die meisten Ende-zu-Ende-verschlüsselten Messaging-Plattformen verwenden.

Gastgeber sollen die Einstellung für E2EE auf Konto-, Gruppen- und Benutzerebene aktivieren und Meetings auf Konto- oder Gruppenebene sperren können. Alle Teilnehmer müssen die Einstellung aktivieren, um an einem E2EE-Meeting teilnehmen zu können, so Zoom. In Phase 1 der Umsetzung der Verschlüsselungstechnik müssen alle Meeting-Teilnehmer über den Zoom-Desktop-Client, eine mobile App oder Zoom Rooms beitreten.

E2EE sei dafür geeignet, den Datenschutz für Meetings zu verbessern. Es stelle eine zusätzliche Ebene zur Risikominimierung und zum Schutz sensibler Meeting-Inhalte dar. Jedoch sind in der ersten Phase laut Anbieterangaben noch einige Zoom-Funktionen eingeschränkt, wie beispielsweise Eintreten vor dem Gastgeber, Cloud-Aufzeichnung, Streaming, Live-Transkription, Breakout Rooms, Abstimmungen, 1:1-Privatchat und Meeting-Reaktionen.

Weitere Informationen stehen unter www.zoom.com zur Verfügung.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Zoom

Verschlüsselung