MailStore präsentiert Archivierungslösung in V22.4

Multi-Faktor-Authentifizierung und verbessertes Ressourcen-Management

15. Dezember 2022, 8:20 Uhr | Anna Molder
Konfiguration
© Wolfgang Traub

MailStore launchte vor Kurzem Version 22.4 seiner E-Mail-Archivierungslösungen. Ab sofort unterstütze die Service-Provider-Edition (SPE) eine Multi-Faktor-Authentifizierung. Darüber hinaus habe man das Ressourcen-Management der Softwarelösungen Server, SPE und Home verbessert.

Mit der Multi-Faktor-Authentifizierung will MailStore die Sicherheit von SPE optimieren. Der Zugriff auf die Management-Konsole lasse sich nun von Admins durch die Multi-Faktor-Authentifizierung sichern.

Nach Eingabe von Benutzername und Passwort muss man zusätzlich einen Zugangscode eingeben, der sich durch eine frei wählbare Authenticator-App generieren lässt, so die weiteren Angaben. Die nachfolgende Nutzung der Management-API erfordere die Eingabe eines Passworts. Dieses muss in der Management-Konsole für jeden Admin generiert sein, für den Multi-Faktor-Authentifizierung aktiviert ist. So soll sich die API ohne die Eingabe eines weiteren Faktors nutzen lassen.

Darüber hinaus hat MailStore laut eigenen Angaben in allen drei Softwarelösungen SPE, Server und Home das Ressourcen-Management verbessert. Dazu gibt der Archivierungsspezilaist an, dass man die Nutzung des erforderlichen Arbeitsspeichers beim Betrieb der Software optimiert hat.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Verwandte Artikel

MailStore Software GmbH

E-Mail-Archivierung

Archivierung