+++ Produkt-Ticker +++ Internet-Sicherheitsexperte Avira stellt seine Virenschutzlösung „Avira Free Mac Security“ ab sofort in der Version 2.0.1 kostenfrei in deutscher zum Download bereit. Diese ist laut Hersteller kompatibel mit dem aktuellen Betriebssystem Mac OS X 10.9 (Mavericks) und soll Mac-Systeme privater Anwender zuverlässig vor Malware schützen.

Nach der ersten größeren Mac-Infektionswelle durch den „Flashback Bot“ Anfang des Jahres, so der Hersteller, sei das Thema Sicherheit auch bei Apple-Nutzern verstärkt in den Fokus gerückt. Neben solch breit angelegten Angriffen bildeten vor allem „Targeted Attacks“ und nicht zuletzt die Verbreitung von PC-Viren über Mac-Systeme Risiken für die Anwender.

 

Mehr zum Thema:

Neue Antivirensoftware für Mac OS X

Verbesserter Malware-Schutz für Windows-Rechner

Kostenloses Notfall-Set bei Malware-Infektion

Android-Geräte besser vor Viren und Malware schützen

Kaspersky: Spammer setzen auf die Zugkraft von Apple

 

 

Die integrierte „Quick Scan“-Funktion von Avira Free Mac Security durchsuche dabei gezielt gefährdete Verzeichnisse des Rechners schon während der Installation und erkenne so auch bereits vorhandene Bedrohungen, die die Installation einer Antivirenlösung behindern könnten.

 

Neben Quick Scan ermögliche Avira Free Mac Security Anwendern nun auch die Aktualisierung von Produkt und Virensignaturen gleichzeitig mit nur einem Klick und gewährleiste damit stets ein höchstes Niveau an Sicherheit, so der Hersteller. Wie die Vorgängerversionen integriere die Lösung „One-Click Repair“ für sofortige Wiederherstellung des optimalen Sicherheits-Levels, Echtzeitschutz und profiliertes Scanning.

 

Avira Free Mac Security kann unter www.avira.com/de/for-business-avira-mac-b2b heruntergeladen werden. Anwender, die eine frühere Version von Avira Free Mac Security nutzen, müssen diese vor Installation der neuen Version deinstallieren.