Das bayerische Startup Identsmart hat eine weitere Version seines ID50 Passwort Managers vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen verschlüsselten USB-Stick mit speziellem Krypto-Prozessor. Schließt der Anwender den Stick an seinen PC oder Notebook an, erhält er nach der Eingabe einer von ihm festgelegten vier- bis sechsstelligen PIN Zugriff auf die darauf hinterlegten Passwörter. ID50 Passwort Manager verschlüsselt die verwendeten Kennwörter mit dem Algorithmus AES 128 Bit, der laut Hersteller unter anderem von Banken oder Versicherungen für den Schutz sensibler Daten eingesetzt wird.

Mit Hilfe eines Browser-Add-ons für Google Chrome oder Mozilla Firefox soll der Passwort-Manager auf Wunsch die Passwörter von besuchten Web-Seiten speichern und automatisch auch wieder einfügen. Eine entsprechende Erweiterung für den Microsoft-Browser Edge ist laut Herstellerangaben noch in Vorbereitung. Soll der ID50 Passwort Manager auf bestimmten Web-Seiten automatisch kein Passwort einfügen, lassen sich diese Ausnahmen über eine spezielle Blacklist festlegen. Mit der Notizzettel-Funktion kann der Nutzer zudem Notizen mit bis zu maximal 2.000 Zeichen auf dem Krypto-Stick verschlüsselt ablegen.

id50_passwort_manager_generator_foto_identsmart

Der integrierte Passwort-Generator kann Kennwörter mit einer Länge von bis zu 99 Zeichen erstellen.

Damit die auf dem USB-Stick gespeicherten Passwörter auch bei einem Diebstahl geschützt sind, verfügt er laut Identsmart über eine zusätzliche Schutzmaßnahme: Wird viermal die falsche PIN eingegeben, vernichtet der ID50 Passwort Manager alle auf ihn gespeicherten Informationen. Nach der Eingabe einer neuen PIN kann der Stick aber weiterverwendet werden.

Ein weiteres Feature der aktuellsten Produkt-Version ist der Passwortgenerator. Dieser kann nach Herstellerangaben Passwörter mit einer Länge von bis zu 99 Zeichen erstellen. Alternativ zeigt der Generator bei selbst erstellten Passwörtern über einen Farbcode die Stärke des gewählten Passworts an oder generiert automatisch ein neues.

Weitere Informationen finden sich unter www.identsmart.com.

Timo Scheibe ist Redakteur bei der LANline.