Mobiles CRM (Customer Relationship Management), also ein standortunabhängiges CRM unter Nutzung mobiler Endgeräte wie Smartphone, Notebook, PDA, Mobiltelefon etc., gewinnt in einer Vielzahl von Unternehmen an Bedeutung. Dies melden die Marktforscher der Experton Group. Die potenziellen Vorteile eines standortunabhängigen Kundenmanagements können heute dank einer fortgeschrittenen technischen Infrastruktur (Netzabdeckung, Datenraten und Übertragungsgeschwindigkeit) und entsprechender Lösungen (Funktionen, Integration, Sicherheit) genutzt werden.

Anwenderunternehmen legen bei den operativen Zielsetzungen besonderen Wert auf die Optimierung der Datenqualität und der Datentransparenz. Unternehmen stellen oft fest, dass die Datenqualität nicht den Anforderungen entspricht. Erstklassige Daten zeichnen sich durch die Kategorien Relevanz, Genauigkeit, Vollständigkeit, Aktualität, Vertrauenswürdigkeit und Verständlichkeit aus. Ein weiterer wichtiger Aspekt aus Anwendersicht stellt der Echtzeitzugriff auf kritische Kundeninformationen dar. Zielsetzungen von mittlerer Bedeutung sind eine sofortige Rückmeldung vom beziehungsweise an das Back-Office sowie die Anbindung an das ERP-Backend. Etwas im Hintergrund steht im Zusammenhang mit dem mobilen CRM die Nutzung von Cross- und Upselling-Potenzialen.

LANline/jos