+++ Produkt-Ticker +++ Nuance Communications stellt mit „Equitrac Office 5“ und „Equitrac Express 5“ die neuen Versionen seiner intelligenten Druck-Management-Software Equitrac vor. Die beiden neuen Versionen von Equitrac reagieren nach Bekunden des Herstellers direkt auf die Probleme, die sich durch die vermehrte Anwendung mobiler Endgeräte, heterogener Druckumgebungen sowie dynamischer Arbeitsprozesse ergeben. Sie sollen mobiles Drucken nach individuellen Präferenzen ermöglichen, unabhängig von den jeweiligen IT-Abteilungen oder Verwaltungen von Druck-Servern und -treibern.

Eine Besonderheit der neuen Versionen sei die integrierte I-Queue-Funktion, die ein unternehmensweites Drucken ohne vorherige Auftragsverarbeitung über Print-Server ermöglicht. Der I-Queue-Druck verlagere stattdessen die Verarbeitung der Druckaufträge auf den Desktop des einzelnen Anwenders. Dies spare Server-Kosten und verringert die Netzwerkdrucklast um fünfzig Prozent, so der Hersteller.

 

Mehr zum Thema:

Heterogene Druckprozesse

Drucklösung für Windows Remote Desktop

Output-Management auf einfache Art

Einfache Scan-Workflows für KMU-Umgebungen

 

 

Im so genannten „Driver Store“ werden dabei die Druckertreiber für jedes vernetzte Ausgabegerät gespeichert und automatisch für die IT-Abteilung verwaltet. Statt die Druckertreiber für jeden Desktop-Anwender einzeln zu verwalten, müssten IT-Abteilungen so nur noch sicherstellen, dass im „Driver Store“ jeweils die aktuellen Versionen der Treiber gespeichert sind.

 

Basierend auf den Client-Standorten und -Geräten wählt dann der „Driver Store“ für jeden Anwender automatisch den richtigen Druckertreiber. Dadurch könnten Anwender Dokumente ausdrucken, ohne sich Gedanken machen zu müssen, welcher Drucker gerade verfügbar ist oder ob Druckertreiber auf ihren Computern installiert wurden.

 

Zu den zahlreichen Neuerungen der Version 5 zählt laut Hersteller auch eine erweiterte Drucksicherheit für mobile Endgeräte. Für Situationen, in denen Unternehmen einen sicheren Druckzugang für Gäste benötigen oder nicht in eine Hardware zur Authentifizierung an einem einzelnen Gerät investieren wollen, sei die Web-Release-Funktion von Equitrac erweitert worden. Diese unterstütze nun – entweder an einem separaten PC direkt neben dem Drucker oder über ein mobiles Endgerät – die sichere Dokumentenfreigabe über einen Web-Browser.

 

Mit der Mobile-Web-Release-Funktion könnten Anwender den „Follow-You Printing“-Ablauf über einen einfachen, in ihrem mobilen Endgerät angezeigten Arbeitsprozess verfolgen, ihre Druckaufträge freigeben und dem richtigen Account zuweisen. Die Lokalisierung des Druckers, über den der Druckauftrag freigeben wird, sei dabei einfach: Der Anwender wählt den Drucker aus einer Liste aus oder scannt einen dem Drucker zugewiesenen QR-Code, der für eine automatische Geräteauswahl sorgt.

 

Equitrac ist über den weltweiten Nuance-Vertriebskanal von Druckeranbietern, Partnern und Händlern verfügbar. Weitere Informationen finden sich unter www.nuance.de/for-business/by-product/equitrac/index.htm.