Trendnet stellt 2,5G-Unmanaged-Netzwerk-Switches vor

Mehr Geschwindigkeit für die Netzwerkverbindung

23. März 2021, 12:30 Uhr   |  

Mehr Geschwindigkeit für die Netzwerkverbindung
© Trendnet

Trendnet stellt 2,5G-Unmanaged-Netzwerk-Switches vor.

Durch die Zunahme von Videokommunikation und Streaming sowie wegen des schnelleren WLAN-6-Standards stoßen viele Unternehmensnetzwerke schnell an ihre Grenzen. Wer im Netzwerk schnellere Übertragungsraten als 1 GBit/s erreichen möchte, dem bietet der US-amerikanische Netzwerkspezialist Trendnet Lösungen zur Beschleunigung der eigenen Infrastruktur. Mit seinen beiden Unmanaged-Switches TEG-S380 und TEG-S350 lasse sich die Bandbreite des Netzes auf 2,5 GBit/s erweitern und Engpässe beseitigen oder zumindest reduzieren.

TEG-S380 und TEG-S350 sind mit jeweils acht beziehungsweise fünf 2,5GBase-T RJ-45-Ports ausgestattet, die Geschwindigkeiten von bis zu 2,5 GBit/s über bestehende Cat5e- oder bessere Verkabelung ermöglichen sollen. Die gesamte Switching-Kapazität betrage 40 Bit/s beziehungsweise 25 Bit/s. Die Jumbo-Frame-Funktion sorge für einen komprimierten, schnellen Datentransfer. Eine LED-Leuchte zeigt den jeweiligen Status an.

Beide Multi-Gigabit-Switches verfügen laut Trendnet über ein robustes Metallgehäuse sowie ein lüfterloses Design, um störende Betriebsgeräusche zu eliminieren. Für eine flexible Installation sind die Switches so konstruiert, dass sie sich an der Wand montieren oder auf einem Schreibtisch platzieren lassen können. TEG-S380 und TEG-S350 seien IEEE 802.3bz-konform sowie abwärtskompatibel mit älterer Hardwaretechnik (10/100/1000 MBit/s). Für diese Switches sollen keine speziellen Konfigurationen erforderlich sein, um Geräte mit 2,5GBit/s-Ethernet zu verbinden und zu vernetzen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

TRENDnet Inc.

Trendnet

Switches