Giada präsentiert mit dem F200 einen lüfterlosen, geräuscharmen und staubdichten Mini-PC

Mini-PC für industrielle Umgebungen

09. September 2015, 07:05 Uhr   |  LANline/pf

Mini-PC für industrielle Umgebungen

+++ Produkt-Ticker +++ Der deutsche Distributor Concept International präsentiert mit dem neuen Mini-PC F200 des Herstellers Giada einen lüfterlosen, geräuscharmen und staubdichten Rechner. Zu den Highlights zählen laut Anbieter ein kompaktes Format von unter 12 x 11 cm Grundfläche und nur 3 cm Höhe, eine maximale Leistungsaufnahme von nur 5 W sowie ein staubdichtes Design mit passiver Kühlung und ohne bewegliche Teile.

Damit eigne sich der ultrakompakte und preiswerte Rechner bestens für den 24/7-Betrieb für Digital Signage und in rauhen, staubigen Industrieumgebungen sowie als Einbaucomputer. Darüber hinaus könnten Unternehmen den F200 als verlässlichen Thin Client für die Desktop-Virtualisierung nutzen.

Der F200 ist nach Angaben des Anbieters mit einem „Intel Celeron N2807“-Prozessor ausgestattet, der im Normalbetrieb auf 2 x 1,6 GHz und im Turbo-Modus auf eine Taktfrequenz von bis zu 2,16 GHz kommt. Die enthaltene Intel HD Graphics unterstütze bei 60 Hz Bildwiederholfrequenz sogar Auflösungen bis 2.560 x 1.600.

Um ein breites Spektrum an Anforderungen zu erfüllen, unterstütze der F200 als Betriebssystem sowohl Windows (ab Windows 7) oder Linux als auch Android. Standardmäßig wird der Giada F200 mit 2 GByte RAM und 8 GByte eMMC-Speicher ausgeliefert. An Schnittstellen bietet er zweimal USB 2.0, USB 3.0, HDMI, Audio-In/Out und RJ45.

Das robuste Chassis ist laut Anbieter schmutzabweisend, nahezu staubdicht und mit Korrosionsschutz versehen. Das Gehäuse lasse sich öffnen, um den PC mit Speicher oder Zusatzmodulen aufzurüsten. Über zwei mPCIe-Steckplätze sollen sich WLAN, Bluetooth oder GSM ergänzen lassen. Für GSM (3G/4G) stehe ein Onboard-SIM-Card-Slot zur Verfügung. Die mSATA-II-Schnittstelle unterstützt SSDs mit bis zu 240 GByte Speicherkapazität, so der Anbieter.

Angesichts der geringen Größe lasse sich der Mini-PC sehr einfach hinter einem Monitor platzieren, in andere Geräte oder in Mobiliar, Stelen oder Wände einbauen. Der F200 ist nach Bekunden des Anbieters selbst im Dauerbetrieb rund um die Uhr in der Regel wartungsfrei, die MTBF (Mean Time Between Failure) betrage 50.000 Stunden.

Um die Administration zu vereinfachen, nutze der Giada F200 die von Giada entwickelte und patentierte Technologie “Jehe Active Hardware Control“ (JAHC). Sie biete die über Windows-Software erreichbare Funktion „Auto Power On“, die den PC startet, nachdem er von der Stromversorgung getrennt wurde, sowie die Möglichkeit, den PC automatisch zu verschiedenen definierten Zeitpunkten hoch- oder herunterzufahren.

Der neue Mini-PC ist ab sofort bei Concept International sowie über qualifizierte Fachhändler und Systemintegratoren erhältlich. Der Preis für den F200 beginnt bei 170 Euro (netto).

Weitere Informationen finden sich unter www.giadatech.com sowie www.concept.biz/de/.

Mehr zum Thema:

Mini-Barebone-PC für Embedded- und Digital-Signage-AnwendungenEin Mini-PC für drei GroßbildschirmeSichere Industrie-PCs für raue UmgebungenLTE-Modems für Industrie 4.0 Zu den Highlights des Giada F200 zählen ein kompaktes Format von unter 12 x 11 cm Grundfläche und nur 3 cm Höhe, eine maximale Leistungsaufnahme von nur 5 W sowie ein staubdichtes Design mit passiver Kühlung und ohne bewegliche Teile.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Schwarz-Weiß-Multifunktionssysteme für sicherheitssensible Umgebungen
Panel PCs für raue industrielle Umgebungen

Verwandte Artikel

Desktop-Virtualisierung

Giada

Industrie 4.0