WAX630: Mesh-fähiger und über die Cloud zu verwaltender Access Point

Netgear: Managed WiFi 6 Tri-Band WLAN Access Point

13. Juli 2021, 12:00 Uhr   |  

Netgear: Managed WiFi 6 Tri-Band WLAN Access Point
© Wolfgang Traub

Netgear, weltweiter Anbieter von Netzwerk- und Speicherlösungen für kleinere und mittelständische Unternehmen (KMU), stellt mit dem Insight Managed WiFi 6 AX6000 Tri-Band Multi-Gig Access Point WAX630 sein neues Flaggschiff seiner Serie an WiFi 6 Access Points vor. Das vierte Mitglied der Familie setze auf eine besonders hohe WLAN-Leistung, so der Hersteller.

Das Gerät biete kleinen und mittelständischen Unternehmen die Premium-Leistung von WiFi 6 (802.11ax) der nächsten Generation und liefere jedem angeschlossenen Gerät bis zu 40 Prozent höhere Geschwindigkeiten im Vergleich zu WiFi 5 (802.11ac). Es arbeite zudem problemlos mit anderen Insight Managed Access Points zusammen, einschließlich der bereits verfügbaren WiFi-5- (WAC510, WAC540) und WiFi-6-Modelle (WAX610, WAX610Y, WAX620). Zusätzlich ermögliche der WAX630 die Verbindung der Access Points untereinander über Instant Mesh, der hauseigenen Wireless-Backhaul-Technik. Der WAX630 ist mit zwei Ethernet-Ports ausgestattet: einem Gigabit-Ethernet-Port und einem Power-over-Ethernet-2,5-Gigabit-Ethernet-Port (PoE++).

Netgear empfiehlt das Gerät für Umgebungen mit offenen Räumen, in denen die Notwendigkeit besteht, WLAN-Konnektivität für eine große Anzahl gleichzeitiger Benutzer bereitzustellen. Schulen, Volkshochschulen, mittelgroße Produktionsstätten, Lagerhallen und Großraumbüros mittelständischer Unternehmen sollen von den Leistungsreserven des neuen Access Points profitieren können. Der WAX630 ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab sofort zu einer unverbindlichen Verkaufsempfehlung von 329,99 Euro im Fachhandel und online erhältlich.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

NETGEAR Deutschland GmbH

WLAN Access Point

WLAN-Management