Highend-Thin-Clients für weniger IT- und Energiekosten

Sysob präsentiert neue TCs von Liscon

12. Januar 2010, 10:50 Uhr   |  

Die Sysob IT-Distribution führt nun drei neue Thin Clients des österreichischen Herstellers Liscon im Sortiment. Liscons E-Serie wurde um den TC E5545 ergänzt, in der F-Serie ersetzt der TC 503 den TC 403. Der neue TC GT7725 der G-Serie bietet eine Highend-Lösung und nutzt dazu - wie auch der E5545 - TC-Hardware von HP. Die Thin Clients sollen gegenüber ihren "fetten" PC-Konkurrenten vor allem durch Energieeffizienz und zentrale Verwaltbarkeit punkten.

Der E5545 bietet als Nachfolger des E5540 eine Client-Plattform für allgemeine Büroanwendungen
oder Branchensoftware. Das Gerät auf der Hardware-Basis von HP ist sowohl mit dem Liscon OS (Linux)
als auch mit Windows XP Embedded erhältlich.

Der TC 503 setzt wie sein Vorgänger 403 auf der Hardware von Fujitsu auf und ist mit dem Liscon
OS ausgestattet. Per PCI-Schnittstelle lässt er sich um Grafik- und Controller-Karten aufrüsten, in
der Version TC 503 AGX ist er zum Ansteuern mehrerer Monitore mit der Grafikkarte Matrox Epica TC2
verfügbar.

Das Highend-Gerät GT7725 eignet sich laut Liscon für alle Einsatzzwecke im Unternehmen, da es
„Desktop-ähnliche Leistung“ biete. Das HP-Gerät mit Dual-Core-Prozessor, 2 GByte RAM, 1 GByte Flash
und Dual-DVI ist dank Expansionsmodul um eine PCI/PCIe-Karte erweiterbar.

LANline/wg

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Default