Lancom LW-600 mit Cloud-basierter Verwaltung

Wi-Fi 6 Access Point im Rauchmelder-Design

04. Juni 2020, 08:00 Uhr   |  Anna Molder

Wi-Fi 6 Access Point im Rauchmelder-Design
© Lancom

Der deutsche Netzwerkinfrastruktur-Ausstatter Lancom Systems erweitert sein Portfolio um einen leistungsfähigen Wi-Fi 6 Access Point im Look eines Rauchmelders. Mit aggregierten Datenraten bis 1.775 MBit/s sei der LW-600 ideal für Umgebungen, in denen ein durchsatzstarkes WLAN für eine kleine bis mittelgroße Anzahl an Nutzern ebenso wie dezentes Design nötig ist. Die Verwaltung soll wahlweise hochautomatisiert über die Lancom Management Cloud (LMC) oder eine intuitive Web-Oberfläche erfolgen, auch ein WLAN-Controller-basierter Betrieb sei möglich.

Der LW-600 arbeitet gemäß dem WLAN-Standard Wi-Fi 6 (IEEE 802.11ax) und versorgt sowohl Clients im 2,4 GHz-Frequenzband als auch Endgeräte im 5 GHz-Band mit schnellem WLAN. Im „Dual Concurrent“-Betrieb erzielt er aggregierte Datenrate von bis zu 1.775 MBit/s (bis zu 1.200 MBit/s in 5 GHz und parallel bis zu 575 MBit/s in 2,4 GHz). Das System verteile aller verfügbaren Spatial Streams gleichzeitig auf mehrere Clients.

Die Stromversorgung erfolgt via Power over Ethernet nach IEEE 802.3af, wodurch sich der Access Point völlig unabhängig von Steckdosen montieren lassen soll. Alternativ können das mitgelieferte Netzteil und die jeweiligen Länderadapter den LW-600 mit Strom versorgen, so der Anbieter.

Der Betrieb des LW-600 könne autark oder aus der Cloud erfolgen. Beim Stand-alone-Betrieb zeigen Dashboards den aktuellen WLAN-Status an und erleichtern die Einrichtung einzelner Netzwerke (SSIDs) und Netzwerkschlüssel. Beim Betrieb über LMC erfolge die Konfiguration vollautomatisch und ohne manuelles Eingreifen (Zero-Touch Deployment) mittels Software-defined-Networking (SDN). Auch ein Betrieb über WLAN-Controller oder einen virtuellen Controller in einem vRouter sei möglich.

Umfassenden Schutz bietet der LW-600 nach Angaben von Lancom durch eine Reihe integrierter Sicherheitsfunktionen wie IEEE 802.1X (WPA3-Enterprise, WPA2-Enterprise), WPA3-Personal, IEEE 802.11i (WPA2-Personal) sowie die einfache, benutzerfreundliche Anbindung neuer Clients per QR-Code.

Als Träger des Vertrauenszeichens „IT Security made in Germany“ hat sich Lancom zudem verpflichtet, seine Produkte frei von versteckten Zugangsmöglichkeiten (Backdoors) zu halten. Für einen hohen Investitionsschutz bietet Lancom regelmäßig kostenlose Updates. Major Releases, Release Updates und Bugfixes stelle man nicht nur für die gesamte Produktlebensdauer, sondern zusätzlich für einen Zeitraum von zwei Jahren nach Produktabkündigung zur Verfügung.

Der LW-600 ist mit drei Jahren Garantie (optional fünf Jahre) zum Preis von 349 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer über den Fachhandel erhältlich.

Weitere Informationen stehen unter www.lancom-systems.de zur Verfügung.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

LANCOM Systems GmbH

Lancom