Riverbed Steelfusion 4.0 für zentrale Bereitstellung von IT-Services

Zweigstellen per Cloud mit IT versorgen

22. April 2015, 06:38 Uhr   |  LANline/wg

Zweigstellen per Cloud mit IT versorgen

+++ Produkt-Ticker +++ Riverbed will Zweigstellen dank Steelfusion 4.0 von lokal installierter Server-Infrastruktur befreien: Durch vollständige Virtualisierung und Konsolidierung der IT im RZ sollen Niederlassungen ähnlich wie Smartphones alle benötigten Services per Cloud beziehen.

Dank der neuen Funktion Fusionsync können die Steelfusion-Geräte laut Riverbed-Verlautbarung Zweigstellendaten zwischen Private- und Hybrid-Cloud-Umgebungen synchronisieren. Alle Daten seien damit auch beim Ausfall der Zweigstelle oder des Rechenzentrums in Minuten verfügbar, und dies mit geringem oder gar ohne Datenverlust.

Steelfusion 4.0 unterstütze Unternehmen auf diese Weise dabei, in Zweigstellen ohne jede weitere IT-Infrastruktur auszukommen. Ziel ist es laut Riverbed, dass eine Zweigstelle mittels Steelfusion ähnlich wie ein Smartphone per Cloud auf alle benötigten Dienste zugreifen kann.

Eine neue Steelfusion-Edge-Plattform ersetzt dabei alle bisherigen Edge-Modelle. Die neue Plattform unterstützt laut Riverbed nun größere Zweigstellen: Die neue Plattform liefere bis zu 256 GByte RAM für VMs (Virtual Machines) und damit viermal so viel wie ihr Vorgängermodell.

Alle drei neuen Modelle der Plattform unterstützten zudem einen sogenannten „Advanced Tiering Cache“. Dabei ergänzen SSD-Lesefunktionen den bestehenden Cache.

Die Steelfusion-Core-Plattform wiederum lasse diese Architektur einfach auf große Enterprise-Installationen skalieren. Die Core-Plattform unterstützt dazu laut Datenblatt 100 TByte Speicherplatz, sie eigne sich für bis zu 150 Zweigstellen.

Steelfusion 4.0 wird laut Riverbed ab Mai 2015 verfügbar sein. Weitere Informationen finden sich unter www.riverbed.de.

Mehr zum Thema:

Silver Peak: WAN-Optimierung für kleine Niederlassungen

Barracuda: Kombinierte Lösung für Netzwerkschutz und Content Security

Silver Peak: Das Internet als Unternehmens-WAN

Dell kündigt vier neue Appliances zur Applikationsbeschleunigung an

Riverbed Steelfusion soll Server-lose Zweigstellen ermöglichen. Bild: Riverbed

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Riverbed

WOC